KMU – Erstmal die Basics statt Mobile Marketing und Customer-Journey-Analyse

Obwohl des Internet heute für deutsche Verbraucher das wichtigste Medium für die lokale Suche ist haben 34% (Stand: 2011) der kleinen und mittleren Unternehmen noch immer keine eigene Website.
2011 fanden 49% der 557 Millionen gewerblichen Suchvorgänge nach Firmen und Dienstleistern online statt. Im Vergleich dazu suchten 37% über gedruckte Branchenbücher, 7 % über Software/CD-ROM und nochmals 7% über die Telefonauskunft. Dennoch sind Print-Angebote für deutsche KMU noch immer das meistgenutzte Werbemittel. Ob, und in welcher Form, die Investitionen in Werbung ein Ergebnis erzielen, wertet weniger als die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen aus.

Viele KMU sind noch nicht im Web angekommen

Während also „Eprofessionals“ von Dingen wie Mobile Marketing, Social Media, Customer-Journey-Analyse, Content-Marketing und Multichannel-Tracking als Toptrends im Online-Marketing reden, sind die deutschen KMU teilweise noch nicht mal richtig im Web angekommen. Kleine und mittlere Unternehmen betrachten Ihre Websites häufig noch immer lediglich als digitale Visitenkarte.  Die Möglichkeit durch Online Marketing auch lokal oder regional auf sich und die eigenen Leistungen aufmerksam zu machen und zu werben wird nur in geringem Maße wahrgenommen.

Nur 30% der KMU optimieren Ihre Website

Mehr als 70% der kleinen und mittelständischen Unternehmen möchten mit Ihrer Webseite von potenziellen Kunden über Suchmaschinen gefunden werden. Nur 30% der Unternehmen optimieren jedoch ihre Webpräsenz entsprechend.

Nachholbedarf für KMU ist im Online Marketing groß

2011 war je nach Umfrage nur rund ein Drittel bis etwa die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google Plus und Co. überhaupt registriert. Doch selbst wenn KMU soziale Netzwerke nutzen, so wird auch hier der Erfolg der Massnahme in den seltensten Fällen überprüft.

Grundsätzlich besteht also für kleine und mittlere Unternehmen noch Nachholbedarf was Online Marketing betrifft. Nicht alleine deshalb sollten KMU den sogenannten Trends erst dann folgen, wenn Hausaufgaben wie die Erstellung und Pflege der eigenen Website, Suchmaschinenoptimierung und die Überprüfung des Erfolgs von Marketingmassnahmen im Internet erfolgreich abgearbeitet wurden.

Alle genannten Daten finden Sie in der Studie Mittelstand und  Werbung 2011 die im Auftrag der telegate AG durch psyma research & consulting GmbH ermittelt wurden.

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere