Google filtert Bilder nach Nutzungsrechten

Ab sofort können Sie sich in der Google Bildersuche Bilder nach Lizenzen gefiltert anzeigen lassen. Damit wird die Suche nach Bildern, die man kostenlos nutzen kann, deutlich leichter und schneller.

Wer schnell mal ein Bild für die eigene Website oder den eigenen Blog sucht wurde auch bisher schon häufig über die Google Bildersuche fündig. Allerdings war manchmal schwierig zu erfahren ob und wie dieses Bild dann auf der Website verwendet werden kann und darf. Abmahnungen wegen Verletzungen der Bildrechte waren daher für viele Blogger und kleine Unternehmen eine ständige Bedrohung. Mit der neuen Funktion hat sich die Suche nach frei verwendbaren Bildern vereinfacht.

Geben Sie in der Bildersuche den von Ihnen gewünschten Begriff ein. Klicken Sie „Suchoptionen“ und wählen Sie dann Nutzungsrechte. Google bietet Ihnen fünf Filtermöglichkeiten.

  • „nicht nach Lizenz gefiltert“
  • „zur Wiederverwendung gekennzeichnet“
  • „zur kommerziellen Wiederverwendung gekennzeichnet“
  • „zur Wiederverwendung mit Veränderung gekennzeichnet“
  • „zur kommerziellen Wiederverwendung mit Veränderung gekennzeichnet“

Bilder in Google mit Nutzungsrechten

Die entsprechenden Lizenzinformationen holt sich Google von der jeweiligen Website. Ich empfehle allerdings sich nicht nur auf die Angaben von Google zu verlassen sondern diese auf der jeweiligen Website zu überprüfen. Viele Bilder können zum Beispiel zwar frei und auch kommerziell allerdings nur mit Namensnennung des Erstellers oder Rechteinhabers verwendet werden.

Hat Ihnen mein Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken oder als Link.

Wenn Sie mehr erfahren möchten können Sie meinen Newsletter abonnieren.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

  • Keine ähnlichen Artikel

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere