Vergessen Sie SEO

Ich werde häufig gefragt, wie Unternehmen online Kunden finden können. Meist haben Unternehmen dabei den Fokus einseitig auf SEO gerichtet und erwarten eine schnelle und einfache Lösung. Umso erstaunter sind dann viele Interessenten, wenn ich Ihnen erkläre, dass Sie das Thema Online Marketing aus einem falschen Blickwinkel betrachten.

Suchmaschinenoptimierung hat sich im Laufe der vergangenen Jahre stark verändert. Die Zeiten in denen man, um in den Rankings vorne zu landen, Inhalte mit den immer gleichen Keywords vollstopfen und Backlinks kaufen musste, sind längst vorbei. SEO war in der Vergangenheit wahrscheinlich der wichtigste Weg, um eine Website zu vermarkten. Heute geht um wesentlich mehr.

Vergessen Sie Suchmaschinenoptimierung. Naja, nicht ganz und sicher nicht für alle Zeiten. Aber vergessen Sie alles was Sie über SEO zu wissen glauben. Wenn Sie als kleines Unternehmen langfristige und nachhaltige Erfolge in den Google-Suchergebnissen erzielen möchten, sollten Sie sich, heute und in Zukunft, in erster Linie auf eines konzentrieren, nämlich auf Menschen statt auf Maschinen. Erstellen und bieten Sie Kunden und potenziellen Interessenten hochwertigen und interessanten Inhalt.

Schaffen Sie Mehrwert

Manchmal ist es das Beste einfach so zu tun, als existiere SEO überhaupt nicht. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Zielgruppe und schaffen Sie überzeugende Inhalte für die Menschen, die sich für Ihre Produkte oder Dienstleistungen interessieren könnten. Teilen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung und schaffen Sie Vertrauen in Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. Bleiben Sie als regionaler Anbieter Ihrem Standort treu und bieten Sie lokale Informationen

Wenn Sie es schaffen Ihren Besucher einen Mehrwert zu bieten, kommt der Rest von ganz alleine. Wer eine gute Website kennt, kommt immer wieder und wird diese weiterempfehlen. Ob als Link, über soziale Netzwerke oder auch im persönlichen Gespräch kann Ihnen zunächst mal egal sein. Hauptsache es ist Ihre Website, die empfohlen wird.

Drei Gründe Ihre Website zu besuchen

3 Gründe Ihre Website zu besuchen

Wenn Menschen im Internet suchen, dann liegt dieser Suche immer ein Bedürfnis zu Grunde. Diese Bedürfnisse unterscheiden sich je nach Intention des Suchenden. Der eine ist auf der Suche nach Unterhaltung, der andere interessiert sich für aktuelle Nachrichten und wieder andere sind auf der Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung. Verbraucher, die Ihre Website besuchen, tun diese üblicherweise aus einem von drei Gründen.

Die Besucher Ihrer Website

  • sind auf der Suche nach Informationen,
  • möchten mit Ihnen in Kontakt treten oder
  • möchten eine von Ihnen angebotene Leistungen in Anspruch nehmen.

Wenn Ihre Website diese Bedürfnisse nicht schnell und einfach befriedigt, werden Besucher Ihre Seite so schnell wieder verlassen, wie sie gekommen sind. Das mag für Sie zunächst nebensächlich erscheinen. Das Problem daran ist, dass Besucher, die Ihre Website umgehend wieder verlassen und zur Suche zurückkehren, weil sie nicht das gefunden haben, was sie erwartet haben, sich negativ auf die Sichtbarkeit in Suchmaschinen auswirken.

Kurz gesagt, müssen Sie sicherstellen, dass  Verbraucher die Ihre Website besuchen, auf einer Seite landen, die dem Besucher gibt, was er sucht. Suchmaschinen versuchen den Teil einer Website zu finden, der für den Suchenden im Kontext seiner Anfrage relevant ist.

Werden sie zum Problemlöser

Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie Suchmaschinenoptimierung komplett vernachlässigen sollen. Jede Ihrer Seiten benötigt einen sinnvollen Titel und eine Beschreibung. Hören Sie auf sich Gedanken über Schlüsselbegriffe, die zu Ihrem Unternehmen passen, zu machen. Hören Sie auf spezielle Keywords in das Korsett Ihrer Inhalte zu zwängen. Konzentrieren Sie sich darauf informative und hilfreiche Inhalte in Form von Texten, Bildern oder Videos anzubieten. Schaffen Sie ganz normale Inhalte, die einfach zu verstehen und zu konsumieren sind. Wenn Ihre Kunden Sie verstehen und mögen, wird Google das sehr schnell erkennen und belohnen.

Werden Sie wahrgenommen

Content Marketing und SEO

Wenn Sie ein Ladengeschäft eröffnen, möchten Sie dort sein, wo die Menschen shoppen gehen. Zum Beispiel in der Fußgängerzone in Ihrer Stadt. Wenn Sie Schuhe verkaufen, werden Sie diese im Schaufenster präsentieren, damit die Menschen die vorbei gehen sofort erkennen, was Sie anbieten. Wenn Sie ein Restaurant betreiben, werden Sie eine Speisekarte aushängen und einen Aufsteller platzieren.

Damit Sie online gefunden werden möchten, wenn jemand nach Ihren Produkten oder Dienstleistungen sucht, müssen Sie Inhalte auf Ihrer Webseite und in den sozialen Medien bieten, die für den Suchenden in seiner aktuellen Situation relevant sind. Sie müssen wissen, wann Ihre Kunden was und wo suchen, damit Sie auf sich aufmerksam machen können.

Setzen Sie Prioritäten

Viele SEOs und SEO-Agenturen sind inzwischen auf den Content Marketing Zug aufgesprungen und versuchen Content Marketing als Strategie innerhalb der Suchmaschinenoptimierung zu verkaufen. Als Ziel wird dabei häufig formuliert, dass über die Erstellung mehrwertiger Inhalte Aufmerksamkeit und hochwertige Links für die eigene Webseite zu generiert werden können. Inhalte sollen im Rahmen der SEO-Strategie dazu beitragen das Ranking in den Suchmaschinen zu verbessern.

Allerdings wird auch hier wieder der Fokus falsch gesetzt. Bei der Erstellung von Inhalten darf es eben nicht in erster Linie um die Positionen in den Suchmaschinen gehen, sondern um den Nutzer.

Schnelle Ladezeiten, die Verfügbarkeit auf mobilen Geräten, Sitemaps, eine klar strukturierte Seitenhierarchie und aussagekräftige <title>-Elemente und ALT-Attribute sind aber nicht nur Mittel für ein besseres Ranking, sondern erleichtern auch dem Besucher die Nutzung und Auffindbarkeit Ihrer Website.

Setzen Sie klare Prioritäten. Stellen Sie Ihre Besucher und Kunden in den Mittelpunkt Ihrer Website und Ihrer Aktivitäten in den sozialen Medien. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Website für den Nutzer zu optimieren.

Fazit

Vergessen Sie SEO, wie Sie es zu kennen glauben. Investieren Sie Ihre wertvolle Zeit in die Produktion hochwertiger und nützlicher Inhalte in den sozialen Netzwerken, in Ihrem Blog und auf Ihrer Website. Kümmern Sie sich darum, einen Newsletter zu etablieren, der Ihren Kunden einen Mehrwert bietet.

Kurz gesagt:

„Stellen Sie Ihren Kunden in den Mittelpunkt Ihrer Marketingaktivitäten, anstelle einer Suchmaschine.“

Suchmaschinen sind nach wie vor wichtig, um als Unternehmen im Web wahrgenommen zu werden. Der Weg zu einem guten Ranking hat sich aber, in den letzten Jahren, vollkommen verändert.

Seien Sie da, wenn Menschen online nach Lösungen suchen. Bieten Sie einen Mehrwert in Situationen in denen potenzielle Kunden Hilfe benötigen. Langfristige und nachhaltige Erfolge in den Google-Suchergebnissen erzielen Sie in dem Sie Ihre Website für Menschen optimieren.

Print Friendly
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

2 Gedanken zu „Vergessen Sie SEO

  • 2 Juni, 2016 um 19:20
    Permalink

    Super auf den Punkt gebracht!

    Das vergessen ziemlich viele Dienstleister sehr gerne….können zwar relativ gute Dienstleistungen anbieten, um die Webseite attraktiv zu positionieren in den Suchmaschinen, allerdings ist der Schrecken sehr groß, wenn sich dadurch nichts ändert an Umsätze..

    Das Phänomen kennen wir Blogger nur zu gut 😉 Jede menge Traffic, aber sehr wenig Umsatz…

    Daher Suchmaschinen ist das eine…nützliche Inhalte für Menschen das andere..

    Antwort
    • 2 Juni, 2016 um 21:24
      Permalink

      Herzlichen Dank für deinen Kommentar Youssef. Ich denke halt es geht einfach um mehr als Rankings.

      Gruß Holger

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.