Studie zu B2B Online Marketing aus Kundensicht

Im Auftrag der Deutschen Messe Interactive hat die Fachhochschule Münster eine Studie zu „Information und Kommunikation im Kaufprozess von B2B Unternehmen“ durchgeführt. Dabei stand erstmals nur die Kundenperspektive im Mittelpunkt.

Für Entscheider ist das Internet die erste Quelle für die Informationsrecherche. Dabei stehen Suchmaschinen an der Spitze der genutzten Online-Angebote. Persönliche Kontakte, Lieferantenverzeichnisse, Fachzeitschriften und Fachmessen sind für Entscheider wichtige Sekundärquellen.

Das Ergebnis zeigt, dass gerade auch kleine und mittlere Unternehmen im B2B Bereich sich dem Online Marketing nicht mehr verschließen können. Auch wenn Internetmarketing alleine kein Garant für Neugeschäft ist, gilt doch immer mehr: Wer online nicht kontinuierlich präsent ist wird nicht gefunden und wird bei der Vergabe von Aufträgen immer öfter leer ausgehen.

Weiter Informatione finden Sie hier: Studie beleuchtet B2B Online Marketing erstmals aus Kundensicht

Print Friendly
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.