Social Media: Kennen Sie Ihre Ziele?

Auch kleine und regionale Unternehmen nutzen in immer größerem Umfang die sozialen Medien. Ein Profil bei Facebook, Twitter oder Google+ anzulegen ist relativ einfach und schnell erledigt. Leider scheint aber, wie bei vielen Websites kleiner und mittelständischer Unternehmen, das dabei sein wollen auch schon alles zu sein.

Verwaiste Websites und Social Media Profile

Jeder kennt Sie, die Website die seit gefühlten 25 Jahren, kein Redesign und keine Textänderung erfahren hat. Viel zu viele Unternehmen haben einen Internetauftritt der deutlich zeigt, dass sich das dahinter stehende Unternehmen vom Web rein gar nichts verspricht. Man hat eben eine Website weil alle anderen auch eine haben. Keine Frage, ein Großteil der kleinen und mittleren Unternehmen ist dabei den Sinn und Zweck eines ordentlichen Webauftritts zu erkennen und einige beschäftigen sich inzwischen sogar damit die Website ganz gezielt ins Marketing einzubeziehen. Aber ganz offensichtlich wiederholt sich das was sich vor 10 bis 15 Jahren bei den Webseiten abgespielt hat jetzt in den sozialen Medien.

Social Media ohne Konzept und Strategie

Alle wollen eine Facebook Unternehmensseite und nur wenige machen sich Gedanken wozu. Konzepte und Strategien sind eher die Ausnahme. Ziele und geplantes Vorgehen sind in den seltensten Fällen erkennbar. Und so werden wohl in ein paar Jahren diverse Unternehmensprofile so aussehen wie die Geisterwebsites von heute. Der letzte und einzige Artikel stammt vom Tag der Erstellung, Headergrafik und Profilbild sind veraltet, der letzte Fan hat das sinkende Schiff vor Jahren verlassen. Das muss aber nicht sein.

Definieren Sie Ihr Ziel

Bevor Sie überhaupt ein Unternehmensprofil anlegen, sollten Sie sich über einiges im Klaren sein. Zunächst sollten Sie ein Ziel definieren das Sie erreichen wollen. Nur wer sein Ziel kennt weiß wo er hinlaufen muss. Wollen Sie neue Zielgruppen erreichen oder Ihre bestehende Zielgruppe dort ansprechen wo diese sich aufhält? Wollen Sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern oder einen zusätzlichen Service anbieten? Wollen Sie einfach nur informieren oder Kunden akquirieren?

SMART zum Ziel

Machen Sie sich klar, dass eine ungefähre Vorstellung Ihrer Ziele auch nur ein ungefähres Ergebnis liefern kann. Ihr Ziel sollten Sie klar und präzise formulieren. Halten Sie es schriftlich fest und pinnen Sie es irgendwo hin wo Sie es immer im Auge haben. Um ein möglichst präzises Ziel festzulegen können Sie es anhand von SMART festlegen. SMART steht für „Spezifisch, Messbar, Akzeptiert, Realistisch, Terminiert“ und wird üblicherweise im Projektmanagement zur eindeutigen Definition von Zielen genutzt. Es eignet sich aber auch für die Bestimmung von Zielen innerhalb einer Social Media Strategie.

Spezifisch – Ein Ziel muss eindeutig und präzise formuliert sein. Mehr Fans auf Facebook ist sicher ein Ziel. Spezifischer wird es wenn ich mehr Fans zu Kunden machen will. Wirklich spezifisch wird es wenn ich 10% meiner Fans zu Kunden machen will.

Messbar – Ihr Ziel muss messbar sein. Mehr Fans sind messbar. Aber ist mit einem Fan mehr das Ziel dann schon erreicht? 10% der Fans als Kunden sind ein klar messbarer Erfolg der auch das Wachstum Ihrer Unternehmensseite berücksichtigt.

Akzeptiert – Verfügen Sie über die benötigen Ressourcen um die geplanten Ziele zu erreichen? Sind alle Beteiligten mit dem festgelegten Ziel vertraut?

Realistisch – Mit dem entsprechenden Engagement können Sie die Anzahl Ihrer Fans sicher steigern. Aber ist es realistisch 10% der Fans zu Kunden machen zu können? Oder sind sogar schon die meisten Fans Kunden? Ein Ziel sollte erreichbar aber nicht zu einfach sein. Es ist wie im Sport, ein Sieg gegen einen starken Gegner macht doppelt Freude und setzt oft neue Kräfte frei.

Teminiert – Erstellen Sie einen realistischen Zeitplan für das Erreichen Ihrer Ziele. Ohne klare und verrbindliche Zeitvorgaben kann es schnell passieren, dass Sie Ihre Zielankunft immer wieder aufschieben.

Wenn Sie Ihr Ziel erstmals in Worte gefasst und präzise bestimmt haben fällt es Ihnen leichter sich Gedanken über die notwendigen nächsten Schritte zu machen. Anhand Ihres Zieles legen Sie die erforderlichen Massnahmen fest, ermitteln Risiken und Hindernisse und überprüfen Ihre Fortschritte.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.