Social Media Buttons – Ein einfaches Mittel für Ihr Online Marketing

Soziale Nutzwerke werden von immer mehr Menschen genutzt um Informationen mit Freunden, Bekannten, Kollegen aber auch öffentlich zu teilen. Wie aber bekommen Sie Besucher dazu die Inhalte auf Ihrer website oder Ihrem Blog zu teilen?

Ein einfaches Mittel für Online Marketing

Ein einfaches Mittel für die Verbreitung der Texte, Bilder oder Videos von Ihrer Website auf sozialen Netzwerken sind Social Sharing Buttons. Social Sharing Buttons ermöglichen es Ihren Besuchern Inhalte schnell und unkompliziert zu teilen. Mit der Einbindung von Buttons zu Facebook, Twitter, XING und Google+ bieten Sie Ihren Lesern einen Mehrwert, der gleichzeitig Ihnen zu einer größeren öffentlichen Bekanntheit verhilft. Das ist Online Marketing in seiner einfachsten Form von dem gerade kleine und mittlere Unternehmen stark profitieren können.

Wenn Menschen Inhalte Ihrer Internetpräsenz auf sozialen Netzwerken teilen tragen sie dazu bei, die Popularität Ihres Unternehmens zu erhöhen. Damit sind Social Media Buttons also ein zusätzlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung, denn sie steigern die Besucherzahlen und verhelfen Ihrem Unternehmen damit zu mehr Bekanntheit im Internet. Je öfter ein Artikel geteilt wird, desto relevanter erscheint er für Suchmaschinen, und je mehr Inhalte Ihrer Website geteilt werden desto besser das Ranking. Je besser aber das Ranking desto leichter werden Sie gefunden und es finden sich immer mehr Besucher ein, die eventuell wiederum andere Inhalte teilen.

Datenschutz beachten

Von Datenschützern wird bemängelt, dass über Sharing Buttons Informationen über Nutzer widerrechtlich gesammelt werden können. Von Mitgliedern von sozialen Netzwerken die Ihre Website werden schon beim Laden der Seite – also ganz ohne dass der Anwender etwas dazu tut – Daten an die Betreiber der Netzwerkplattformen übertragen. Wenn also Nutzer gleichzeitig im Netzwerk eingeloggt sind werden personenbezogene Profile erstellt, die das Verhalten des Nutzers protokollieren. Für nicht eingeloggte Nutzer kann nach Meinung von Datenschützern ein pseudonymes Nutzungsprofil erstellt werden. Nutzern müsste also Datenschützern zufolge die gesetzlich vorgeschriebene Möglichkeit gegeben werden, dieser Erfassung zu widersprechen. Zumindest sollte jedoch in den Datenschutzbestimmungen einer Website auf die Verwendung der Buttos hingewiesen werden. Eine Vorlage hierfür finden Sie beispielsweise bei eRecht24. Alternativ bietet sich die Verwendung von Social Media Buttons mit 2-Klick-Lösung an.

Einbinden von Social Sharing Buttons

Sowohl für Joomla, WordPress als auch Typo3 gibt es zahlreiche Plugins bzw. Extensions, die das Einfügen von Social Sharing Buttons ermöglichen. Zumindest für WordPress gibt es auch Plugins für die 2-Klick-Lösung.

Fazit

Grundsätzlich kann ich die Verwendung von Social Media Buttons nur empfehlen. Einen großen Teil meiner Besucher erhalte ich durch Weiterempfehlungen in sozialen Netzwerken.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Ein Gedanke zu „Social Media Buttons – Ein einfaches Mittel für Ihr Online Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.