So verbessern Sie die Nutzererfahrung auf Ihrer Website

Jeder Nutzer, der auf Ihrer Website schlechte Erfahrungen macht ist einer zuviel. Frustrierte Besucher verabschieden sich nicht um irgendwann wieder zu kommen sondern nutzen das Angebot Ihres Wettbewerbers. Noch schlimmer wird es, wenn der enttäuschte Besucher sein Erlebnis nicht für sich behält, sondern Freunden und Bekannten davon erzählt.

Ein schickes Design reicht nicht aus

Gerade kleine Unternehmen machen sich selten Gedanken darüber wie Besucher die Unternehmenswebsite wahrnehmen. Man verlässt sich auf den Webdesigner und das eigene Gefühl. Ein schickes Design alleine reicht aber nicht aus um potentiellen Kunden ein Erlebnis zu bieten das Vertrauen schafft und das Gefühl vermittelt mit Wertschätzung behandelt zu werden.

Optimieren Sie Ihre Website für Ihre Besucher und steigern Sie die Zufriedenheit des Einzelnen. Bieten Sie eine nützliche, verständliche und übersichtliche Website. Dann werden Ihre Besucher nicht nur wiederkommen und Ihr Angebot in Anspruch nehmen, sondern Sie auch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Für alle die den Nutzern der eigenen Website mehr bieten möchten habe ich hier ein paar Tipps abseits von Ladezeiten und mobiler Optimierung.

Veröffentlichen Sie Ihre Kontaktinformationen

Ihre Kontaktdaten sollten auf jeder Seite Ihrer Website einfach zu finden sein. Wenn ein Besucher zusätzliche Informationen benötigt muss er Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse schnell und einfach finden. Neben der Adresse Ihrer Firma, der Telefonnummer und der E-Mail Adresse, sollten sie auch Ihre Öffnungszeiten veröffentlichen.

Antworten Sie zeitnah auf Anfragen

Das Web bietet den Menschen rund um die Uhr Zugriff auf Ihr Geschäft.  Egal ob per E-Mail oder über ein Kontaktformular, wenn ein Interessent Ihnen eine Anfrage sendet antworten Sie bitte zeitnah. Das bedeutet aber nicht, dass Sie Kundenfragen zu jeder Tages- und Nachtzeit beantworten müssen.

Richten Sie eine automatische Antwort ein, mit der Sie den Eingang der Anfrage bestätigen und einen Zeitraum nennen indem der Absender mit einer ausführlichen Antwort rechnen kann.

Sorgen Sie für Orientierung

Wenn Sie möchten, dass sich Besucher auf Ihrer Website zurechtfinden sollten Sie eine sinnvolle Navigation bieten. Grundsätzlich sollten über die Navigation alle Hauptkategorien Ihrer Website erreichbar sein. Überladen Sie die Hauptnavigation aber nicht. Beschränken Sie die Hauptnavigation auf fünf bis maximal sieben Kategorien, ansonsten überfordern Sie Ihre Besucher unter Umständen. Bezeichnen Sie die Kategorien in Ihrer Navigation mit für den Nutzer klaren und verständlichen Begriffen.

Wer sucht der findet

Eine Suchfunktion sollte heute auf jeder Website zum Standard gehören. Gerade wenn Sie verschieden Produkte anbieten erleichtern Sie Besuchern die Orientierung ungemein, wenn diese über eine entsprechende Funktion das Gesuchte schnell finden können.

Verlangen Sie nicht zuviel

Kennen Sie diese Online-Formulare, bei denen man das Gefühl hat, das Finanzamt stecke dahinter? Wo sie aufgefordert werden Ihr Geburtsdatum, die vollständige Adresse, die Telefonnummer, das Unternehmen, die Position im Unternehme oder auch das Geschlecht anzugeben? Wer will das? Halten Sie die Formulare auf Ihrer Website so kompakt wie möglich. Wenn Sie einen Download anbieten benötigen Sie vom Nutzer doch wirklich nicht mehr als dessen E-Mail-Adresse. Diese ist auch vollkommen ausreichend um Ihn später nochmals zu kontaktieren.

Bieten Sie nützliche Informationen

Ja, da ist es wieder. Content Marketing, das Thema überhaupt, wenn es um die Optimierung des eigenen Online Marketing geht.

Denken Sie daran, was Sie auf einer Website erwarten würden. Es geht nicht um sinnloses, werbendes Gelabber. Es geht um nützliche Informationen. Bieten Sie Ihren Besuchern etwas das sie bei Ihren Wettbewerbern nicht finden können. Informieren Sie ausführlich über die Vorteile die Ihr Produkt dem potentiellen Käufer bietet. Und bieten Sie zusätzlichen Nutzen durch Inhalte die für Ihre Besucher hilfreich, interessant, unterhaltend oder lehrreich sind.

Fazit

Eigentlich sollte es ja ganz einfach sein. Wir alle sind heute ständig im Web unterwegs. Und wir wissen was uns auf Websites gefällt und was uns nervt. Dennoch gibt es leider noch immer viel zu viele Websites bei denen man das Gefühl hat, dass diese ohne Nachdenken über die Bedürfnisse von Kunden und Interessenten erstellt wurden. sehen sie sich Ihre Website doch einfach mal genau an und entscheiden Sie selbst: Ist Ihre Website wirklich nutzerfreundlich?

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.