„SEO Freiburg“ – Regionale Suchmaschinenoptimierung

SEO Freiburg – Warum Sie gefunden werden sollten

SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung wird für Unternehmen immer wichtiger. Und das nicht nur für Marken und Großunternehmen. Die gute Sichtbarkeit eine Unternehmens im Google Ranking ist heute ein Wettbewerbsvorteil auf den auch kleine und mittlere Unternehmen nicht verzichten sollten.

Viele kleine Unternehmen, haben zwar die Notwendigkeit von SEO erkannt, fürchten sich jedoch vor der ständig wachsenden Komplexität und den Kosten die eine Suchmaschinenoptimierung verursachen könnte. Wer kann schon abschätzen welche Änderungen am Algorithmus Google als nächstes beschliesst. Einen Onlinemarketing Spezialisten oder SEO im eigenen Unternehmen anzustellen können sich wohl sich die wenigsten KMU derzeit vorstellen. Deshalb wird oft entweder komplett auf Suchmaschinenoptimierung verzichtet oder eine externe Agentur beauftragt.

Natürlich macht es Sinn sich einen professionellen Partner für die Suchmaschinenoptimierung zu suchen. Wer sich das aber nicht leisten kann oder will sollte zumindest einige Standards kennen und umsetzen. Denn auch mit relativ einfachen und kleinen Mitteln können gerade regionale Unternehmen noch gute Rankings in den Suchergebnissen erreichen. Zumindest solange die Wettbewerber noch weniger tun.

Was ist eigentlich SEO?

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es nach allgemein gültiger Auffassung zunächst einmal darum, eine Website im organischen Ranking auf einem möglichst guten Platz anzuzeigen. Dabei ist Suchmaschinenoptimierung ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings. Zweites Teilgebiet ist das Suchmaschinenadvertising, also die Werbung in Suchmaschinen, beispielsweise über Google Adwords.

Suchmaschinenoptimierung bedeutet heute aber in allererster Linie dem Besucher den bestmöglichen Inhalt zu einem Thema anzubieten. Denn genau das ist es was das Ranking beeinflusst. Google möchte dem Suchenden das zu seiner Suchanfrage treffendste Ergebnis anzeigen. Also sollten wir bei der Suchmaschinenoptimierung versuchen genau das zu bieten.

Mit einfachen Mitteln lokal gefunden werdenSEO Freiburg - Wie Sie lokal gefunden werden

Um zu zeigen, wie das funktionieren kann habe ich diese spezielle Seite eingerichtet. Ich möchte versuchen, mit relativ einfachen Mitteln und ohne finanziellen Einsatz, für den Suchbegriff “SEO Freiburg“ bis April 2015 auf der ersten Seite bei Google zu stehen. Ob das funktioniert kann ich noch nicht sagen. Ich habe dabei leider einen kleinen Nachteil gegenüber den Firmen die direkt in Freiburg ansässig sind: Ich bin es nicht.

Warum der Suchbegriff “SEO Freiburg“?

Um herauszufinden welches Keyword wir verwenden versetzen wir uns zunächst einmal in unseren potentiellen Leser. Welchen Suchbegriff gibt jemand ein der sich zum Thema Suchmaschinenoptimierung informieren möchte? Ich denke „Suchmaschinenoptimierung“ oder „SEO“ sollten da passen.

Für die Suchbegriffe “SEO“ oder “Freiburg“ ist der Wettbewerb natürlich sehr groß. Ein gutes Ranking zu erzielen wäre also äußerst schwierig. Außerdem möchte ich ja regional gefunden werden und nicht national.

Für meinen Wohnort Bad Krozingen wiederum tendiert die Anzahl der monatlichen Suchanfragen gegen Null. Also stellt das kein lohnendes Ziel dar. Für den Suchbegriff “SEO Freiburg“ wurden in den letzten 12 Monaten, laut Google Adwords Keyword Planner, monatlich durchschnittlich 140 Suchanfragen gestellt. Bei einer solch spezifischen Suchanfrage ist davon auszugehen, dass es sich um Anfragen handelt bei denen tatsächlich Interesse an einer Lösung besteht. Einen Anteil dieser Anfragen auf meine Seite zu bekommen ist ein Ziel das durchaus von Interesse für mich ist.

Warum Sie Longtail Keywords nutzen sollten

SEO Freiburg Longtail Keywords
Longtail Keywords – Je länger der Suchbegriff, desto geringer der Wettbewerb.

„SEO Freiburg“ ist ein sogenanntes Longtail Keyword. Damit sind Suchbegriffe gemeint, die seltener gesucht werden. In der Regel sind das Kombinationen aus mehreren Begriffen. Beispielsweise „Onlinemarketing für KMU“ oder „lokal gefunden werden“. Der große Vorteil, neben dem geringeren Wettbewerb ist, die genauere Spezifikation. Der Suchende weiß schon relativ genau was er möchte und findet dann auch passendere Ergebnisse. So erhöht sich zwangsläufig die Qualität der Besucher auf einer Website. Sie sind sozusagen, aufgrund der genauen Suchanfrage, vorselektiert.

Onpage-Optimierung für „SEO Freiburg“

Alle Maßnahmen und Anpassungen, die auf der eigenen Webseite vorgenommen werden um besser gefunden zu werden, bezeichnet man als OnPage-Optimierung.

Wichtige Faktoren der Onpage-Optimierung sind:

Um mit der Website erfolgreich zu sein und gefunden zu werden ist Onpage-Optimierung absolute Pflicht. Eine strukturierte Website mit attraktiven Inhalten und geringer Ladezeit wird nicht nur von Besuchern gerne besucht. Wer weiß welche Kriterien berücksichtigt werden müssen um Suchmaschinen und Leser glücklich zu machen ist klar im Vorteil.

Fangen wir also beim wichtigsten Punkt an. Dem Inhalt.

Nützlicher Inhalt ist die beste Suchmaschinenoptimierung

Der Inhalt bestimmt für die Suchmaschine die Qualität der Website. Nur wenn der Inhalt Ihrer Website wirklich relevante Ergebnisse zu einem Suchbegriff liefert wird er auch mit einem guten Ranking belohnt werden. Das heißt also, nur wer den besten Inhalt auf eine Anfrage liefert kann bei Google ganz oben stehen.

Je mehr gute Inhalte Sie zu einem Thema sie anbieten können desto eher werden Sie von potenziellen Kunden gefunden. Dabei sollten Sie sich nicht nur auf Texte beschränken. Erstellen Sie Bilder, Infografiken oder Videos die für Ihre Zielgruppe nützlich sind. Wer über eine Suchmaschine sucht hat ein Problem das er lösen möchte. Wer „SEO Freiburg“ als Suchanfrage eingibt sucht sehr wahrscheinlich nach einem Dienstleister in seiner Nähe der helfen kann die eigene Website in den Suchergebnissen voranzubringen. Folglich dürften ihm diese Tipps hier zwar insoweit behilflich sein, dass er erfährt was er selbst tun könnte, allerdings befriedigt ihn das Ergebnis unter Umständen nicht, da er sich ja bereits entschieden hat ein örtliches Unternehmen in Anspruch zu nehmen.

SEO Freiburg - Mit lokaler SEO zum Erfolg

Ist der Inhalt relevant?

Um dem Suchenden ein optimales Ergebnis zu liefern müsste es in diesem Beitrag eventuell eine Bewertung der verschiedenen Anbieter geben. Gibt es hier aber nicht. Ich laufe also Gefahr, dass viele Besucher relativ schnell wieder abspringen, da sie nicht finden was sie sich erhofft hatten. Andererseits überlegt sich der ein oder andere vielleicht doch noch sich zunächst einmal genau zu informieren und das ein oder andere an seiner Website selbst anzupassen oder sich zuerst unabhängig beraten zu lassen. In diesem Sinne ist der Inhalt durchaus relevant für Menschen die sich im Raum Freiburg über die Möglichkeiten der lokalen Suchmaschinenoptimierung informieren möchten.

Vergessen Sie nicht Ihre Zielgruppe

Denken Sie immer daran, dass Ihre Inhalte auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet sein müssen. Dazu müssen Sie sich aber zuerst Gedanken darüber machen wen Sie ansprechen möchten. Im Falle meines Blogs ist die Zielgruppe klar umrissen. Der Blog richtet sich an kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU), die sich Gedanken darüber machen, wie sie in Zukunft durch Online Marketing kostengünstig Kunden gewinnen können.

Schaffen Sie einen Mehrwert

Häufig liest man zum Thema Inhalte vom sogenannten Mehrwert. Mehrwert bedeutet, das Sie Besuchern Inhalte anbieten die sich ausführlich mit dem gesuchten Thema beschäftigen. Mehrwert heißt auch, dass Sie alle eventuell auftretenden Fragen zu einem Suchbegriff beantworten. Ob Sie dazu 300 oder 1000 Wörter benötigen liegt an Ihnen. Auch Videos, Bilder oder Infografiken können einen Mehrwert darstellen wenn Sie eine Lösung für das Problem des Suchenden liefern. Jede Information die einen Mehrwert liefert wird im Laufe der Zeit von immer mehr Ihrer Besucher verlinkt werden.

Keywords richtig einsetzenSEO Freiburg und Keywords

Die Keyword-Recherche ist eine der weiteren wichtigen Maßnahmen im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung. Mit einer gründlichen Keyword-Analyse schaffen Sie die Grundlage für weitere Optimierungen.

Mein kleines Experiment geht weiter. Wie bereits oben erwähnt möchte ich für den Begriff SEO Freiburg innerhalb kürzest möglicher Zeit bei eine Google-Suchanfrage auf die erste Seite gelangen. Laut den Webmaster-Tools habe ich es letzte Woche zumindest schon von Null auf die durchschnittliche Position 50 geschafft. Aber natürlich fängt die Arbeit damit erst an. Und ich möchte auch nicht mehr als eine Stunde pro Woche investieren. Ich denke, das ist so etwa das Volumen, das ein Handwerker, Versicherungsmakler, Restaurantbesitzer oder sonstige kleine Unternehmen in die Optimierung stecken würden.

SEO Freiburg – Verwendung des Keywords

Aus welchen Gründen ich mich für den Begriff „SEO Freiburg“ entschieden habe, hatte ich ja bereits oben unter der Überschrift „Warum der Suchbegriff “SEO Freiburg“?“ erklärt.

Hier möchte ich erklären wie ich den Begriff möglichst sinnvoll nutze.

SEO Freiburg in der Url

Zunächst mal ist die Frage zu klären, was genau die Url ist. Vereinfacht gesagt, ist die URL das, was in einem Browser in der Adresszeile steht. Also für diese Seite: http://regionales-onlinemarketing.de/seo-freiburg-teil-1-inhalt-und-keywords/

Wikipedia definiert Url etwas genauer als:

„Ein Uniform Resource Locator (Abk. URL; englisch für einheitlicher Ressourcenanzeiger) identifiziert und lokalisiert eine Ressource, wie z. B. eine Website über die zu verwendende Zugriffsmethode (z. B. das verwendete Netzwerkprotokoll wie HTTP oder FTP) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken.

Eine suchmaschinenoptimierte Url ist immer sprechend. Das heißt, das Keyword muss in der URL enthalten sein. Urls in der Form “http://www.example.com/?p=1234“ sollten auf jeden Fall vermieden werden.

Tipps für eine gute Url

Grundsätzlich sollten URLs nur aus Buchstaben, den Zahlen “0″ bis “9″ und „-“ oder „_“ bestehen. Umlaute, Sonderzeichen und Leerzeichen sollten vermieden werden. Bei der Länge der URL gilt “so lang wie nötig und so kurz wie möglich“. Leser der Url und Suchmaschinen sollten an der Url erkennen können um was es auf der Website geht. Dafür braucht es keine Füllwörter wie “und“, “oder“, “mit“ oder “in“. Also können Sie, um Platz für wichtiges zu haben, darauf verzichten. Sie müssen aber nicht.

SEO Freiburg im Title

Der Seitentitel (englisch: title) ist einer der wichtigsten Rankingfaktoren den Sie berücksichtigen sollten wenn es um die OnPage Optimierung einer Website geht.

Der Title ist das Erste und auffälligste das ein potenzieller Interessent bei einer Suchanfrage in der Ergebnisliste in der Google Suche zu sehen bekommt. Der Title kann also den Unterschied machen, ob jemand auf Ihre Seite klickt oder nicht.

Tipps für den Title

  • Achten Sie darauf, dass jede einzelne Seite Ihres Webauftritts einen einzigartigen Title besitzt.
  • Das Keyword, zudem die URL primär ranken möchte, sollte an erster Stelle im Title stehen.
  • Der Title sollte nicht länger als 55 Zeichen sein, da er ansonsten von Google mit „…“ angezeigt wird.
  • Der Title sollte auf jeden Fall neugierig machen.

Übrigens, das mit den 55 Zeichen ist so eine Sache. Google begrenzt die Überschrift nämlich nicht über die Zeichen sondern über die Länge der Anzeige. Das heißt, wenn Sie viele „i“ oder „j“ oder „!“ in Ihrem Title verwenden können Sie durchaus auch mehr Zeichen unterbringen 😉

Was meinen Sie? Ob ich mit dem Title „SEO Feiburg – Alles was Sie wissen sollten“ alles richtig gemacht habe?

SEO Feiburg - Title und Description
SEO Feiburg – Title und Description

SEO Freiburg in der Description

Wie jetzt? Die Description wird von Google doch gar nicht als Rankingfaktor berücksichtigt wird so mancher sagen. Das ist natürlich richtig. Aber da kommt dann wieder einmal der Nutzer ins Spiel. Einige dieser Nutzer lesen die Description nämlich und entscheiden dann ob das gefundene Ergebnis tatsächlich so relevant erscheint, dass man die Website besuchen sollte. Also betreiben Sie hier kein Keyword-Stuffing sondern liefern Sie Informationen zu dem was den Besucher bei Ihnen erwartet.

Besucher die finden was Ihnen versprochen wurde bleiben nämlich länger auf der besuchten Seite und empfehlen sie vielleicht sogar weiter. Und das wiederum wirkt sich dann ja doch wieder irgendwie auf das Ranking aus.

Tipps für die Description

  • Fassen Sie in zwei bis drei kurzen Sätzen zusammen um was es auf der Website geht.
  • Erstellen Sie für jede Unterseite einer Website eine individuelle Description.
  • Wenn möglich bauen Sie am Ende eine Handlungsaufforderung ein (Jetzt lesen).

Ladezeiten optimieren

Wer mit Hilfe einer Suchmaschine im Internet sucht möchte meist möglichst schnell zu den ausgewählten Informationen gelangen. Daher ist es im Rahmen der SEO überaus wichtig, dass Ihre Website schnell lädt. Um die Performance zu verbessern kann man natürlich, bei entsprechenden Kenntnissen, CSS und JavaScript minimieren oder auslagern. dies erfordert aber schon etwas fortgeschrittenere Kenntnisse.

Die einfachste Methode um Ladezeiten zu verkürzen ist die Optimierung von Bilddateien. Aus meiner praktischen Arbeit weiß ich, dass das leider viel zu häufig nicht getan wird. Wer Bilder mit einer Größe von mehreren MB hochlädt braucht sich nicht zu wundern wenn die Website lange braucht um vollständig zu laden. Verkleinern Sie Bilder deshalb vorab mit einer Bildbearbeitungssoftware auf eine sinnvolle Größe.

Wer sich die Bildbearbeitung und -anpassung ersparen möchte, sollte zumindest ein Tool wie TinyPNG verwenden um Bilder vor der Verwendung auf der Website zu komprimieren.

Überprüfen Sie die Ladezeiten

Um die Ladezeit Ihrer Website zu überprüfen empfehle ich Ihnen PageSpeed Insights von Google. PageSpeed SEO FreiburgPageSpeed Insights analysiert den Inhalt Ihrer Webseite und listet Ihnen dann Vorschläge zur Verbesserung der Geschwindigkeit dieser Seite auf.

Die in diesem Artikel zum Thema „SEO Freiburg“ verwendeten Bilder habe ich vorab nicht optimiert. Entsprechend schlägt mir PageSpeed Insights eine Komprimierung vor. Da sich die Ladezeit trotz allem im Rahmen hält und ich auf die Bilder nicht verzichten möchte lass ich das jetzt mal so. Sollte der erhoffte Sprung unter die ersten zehn ausbleiben kann ich das ja nachholen.

Ladezeiten sind für Google übrigens auch ganz offiziell ein Ranking-Kriterium.

Struktur und optimierte Navigation

Suchmaschinen und Nutzer sollten ohne Hindernisse auf Ihre Inhalte zugreifen können. Das beginnt damit, dass Ihre Inhalte von Suchmaschinen gelesen werden können und damit indexierbar sind. Verzichten Sie also soweit möglich auf Flash oder Textinhalte die in Form von Grafiken oder Bildern erstellt sind. Die Suchmaschine kann damit nahezu nichts anfangen. Stellen Sie Informationen am besten in Form von HTML zur Verfügung. Aber auch PDF in Textform können von Suchmaschinen gelesen werden.

Wichtig ist im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung auch der korrekte Einsatz von HTML-Tags. Verwenden Sie für Überschriften immer die standardisierten <h1>bis <h6> Tags. Google erkennt eine Überschrift nicht daran, dass Sie eine andere Schriftart oder Schriftgröße verwenden.

Kleine Absätze lesen sich leichter

Die meisten meiner Artikel strukturiere ich in kleine Absätze mit jeweils eigener Überschrift. Dabei verwende ich für die Hauptüberschrift immer den <h1> Tag. Für die weiteren Überschriften der einzelnen Absätze verwende ich <h2> Tags. Möchte ich einen Abschnitt nochmals in einzelne Absätze unterteilen nutze ich den <h3> Tag. Dadurch wird der Text gegliedert und für den Leser wird klar erkennbar was ihn im nächsten Abschnitt erwartet. Die Suchmaschine kann anhand der Struktur die Wichtigkeit einer Überschrift beurteilen. Grundsätzlich verwende ich innerhalb eines Artikels immer nur eine <h1> und mehrere <h2> Überschriften.

Keywords in Überschriften

Denken Sie daran in Ihren Überschriften wichtige Schlüsselbegriffe zu verwenden. Sie signalisieren Ihren Lesern und der Suchmaschine worum es im nächsten Abschnitt geht. Aber nicht schummeln. Wo „SEO Freiburg“ nicht passt verzichte ich darauf. Statt desssen verwende ich Begriffe wie „Keywords“, „Ladezeiten“ oder „Navigation“. Als Leser können Sie den Bezug zum Thema erfassen und natürlich weiß auch Google, dass Ladezeit im textlichen Zusammenhang nichts mit einer Schrotflinte zu tun hat.

Die Hauptnavigation

Das wichtigste Strukturelement Ihrer Website ist die Navigation. Sie bietet dem Besucher die Möglichkeit sich durch Ihre Website zu bewegen, und die Informationen zu finden die für ihn wichtig sind. Die Navigation bietet aber auch für die Suchmaschine eine wichtige Orientierung. Die Navigation zeigt auf was Sie für die wichtigsten Inhalte Ihrer Website halten. Da die meisten Menschen in ihrem Kurzzeitgedächtnis nur vier bis sieben verschiedene Informationseinheiten speichern können sollte die Navigation nicht mehr als sieben Hauptkategorien enthalten.

Bei der Erstellung oder Überprüfung der Navigation sollte man sich also Gedanken darüber machen ob und inwieweit die gewählten Navigationspunkte aus Sicht des Besuchers sinnvoll sind. Egal ob für die Suchmaschine oder den potentiellen Kunde, die wichtigsten Inhalte sollten ohne Umwege erreichbar und auffindbar sein. Niemand vermutet Ihre wichtigsten Informationen unter beispiel.de/info/seo/freiburg/wichtigsteinformation. Besser wäre da sicherlich beispiel.de/seofreiburg/wichtigsteinformation.

Eine gute Beschreibung zum Thema Seitenstruktur finden Sie hier.

Tipps für die Hauptnavigation

  • Verzichten sie auf eine Navigation aus Bildern auch wenn das noch so toll aussieht. Suchmaschinen können nichts damit anfangen.
  • Verwenden Sie einfache, sofort verständliche Bezeichnungen für die Navigationselemente.
  • Die Hauptnavigation sollte für Ihre Besucher immer sichtbar sein, ganz egal auf welcher Unterseite diese sich gerade befinden.

Interne Verlinkung

Die interne Verlinkung stellt ein mächtiges Werkzeug der Suchmaschinenoptimierung dar. Häufig wird sie jedoch sträflich vernachlässigt.

Während sich die meisten Webmaster zwar einige Gedanken um die Hauptnavigation machen sind Links innerhalb von Texten nur auf wenigen Websites zu finden. Dabei bietet es sich doch geradezu an, einem Besucher der ohnehin bereits Interesse an einem Thema zeigt, weitere Artikel einfach zugänglich zu machen. Indem man innerhalb des Contents oder am Ende eines Beitrags entsprechende Links einfügt führt man den Besucher und bietet ihm themenbezogene Informationen.

Eines der besten Beispiele für eine optimierte interne Verlinkung ist Wikipedia. Sehen Sie sich doch einfach mal ein paar Einträge dort an.

Design

Innerhalb weniger Sekunden entscheidet ein Nutzer ob er auf einer Seite bleibt oder diese sofort wieder verlässt. Nur wer auf Anhieb durch ein klares und strukturiertes Design überzeugt hat also die Chance einen Interessenten zu gewinnen.SEO Freiburg - Usability & Design

Bereits 2013 sagte Matt Cutts, Chef des Qualitätsteams bei Google, dass Design und Nutzererfahrung die am meisten unterschätzten Bereiche bei der Suchmaschinenoptimierung sind. Man sollte also etwas Arbeit in das Aufpolieren der eigenen Website stecken. Ich gebe es zu, ich verweile eher auf einer optisch ansprechenden Seite als auf einer Website die scheinbar das letzte Facelifting vor 10 Jahren oder mehr erhalten hat. Veraltete Designs wecken in mir immer das Gefühl, dass der Betreiber eigentlich nicht wirklich Lust hat sich um Kunden die über das Internet nach ihm suchen zu kümmern.

Zum Design gehört auch die mobile Nutzbarkeit einer Seite. Ich selbst bin ja ein großer Freund von responsivem Design. Seit dem 21. April 2015 gilt die Optimierung für Mobilgeräte übrigens auch als Rankingsignal.

Update:

Im November 2014 habe ich mein Ranking-Experiment für den Suchbegriff “SEO Freiburg“ gestartet. Mein Ziel war es für diesen Begriff mit meinem Artikel spätestens im April 2015 auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu erscheinen.

Geschafft – Platz 9 für „SEO Freiburg“

Seit Ende März ist es jetzt geschafft. Aktuell zeigen mir die Google Webmaster Tools meine durchschnittliche Position mit 9,0 an. Klicks hat mir die Position auf der ersten Seite allerdings noch keine gebracht.

Neues Design ausschlaggebend?

Den letzten Kick hat dem Artikel wohl mein neues Design, und die hervorgehobene Stellung im Widget auf der Startseite gebracht. Vorher hatte der Beitrag es nicht über Rang 12 hinaus geschafft und ich hatte mich bereits damit abgefunden, dass ich entweder noch etwas Zeit in den Artikel investieren oder mein Vorhaben aufgeben müsste.

Probleme

Relevanz

Das größte Problem des Artikels dürfte die Relevanz sein. Wer nach SEO Freiburg sucht möchte üblicherweise einen Dienstleister finden und nicht erklärt bekommen was er selbst zur Verbesserung des Rankings leisten könnte.

Wettbewerber

Das zweite Problem sind mit Sicherheit die Wettbewerber, die sich zum Einen ganz gezielt um Kunden in Freiburg und Umgebung bemühen und auch Ihren Firmensitz dort haben. Zum anderen verstehen meine Wettbewerber natürlich etwas von SEO, was bei dem gewählten Keyword schon in der Natur der Sache liegt.

Motivation

Das dritte Problem war meine Motivation. Trotz aller Freude an meinem Blog ist es manchmal recht schwierig jede Woche mindestens einen Artikel zu erstellen. Ich hatte geplant wenigstens eine Stunde pro Woche an dem Artikel „SEO Freiburg“ zu arbeiten. Als er dann aber inhaltlich fertig war fehlte mir einfach die Motivation weiterzumachen. Stattdessen habe ich lieber neue Beiträge erstellt.

Fazit

Ich bin kein SEO-Experte sondern Online Marketer. Die Konzentration lag bei meinem Artikel darauf, einen Inhalt zu erstellen der dem Leser vermitteln soll, wie er selbst dafür sorgen kann, dass ein Beitrag es in die TopTen der Suchergebnisse schafft.

Die Machbarkeit habe ich bewiesen. Die Zutaten waren ein Text mit rund 2800 Wörtern der dem Leser (hoffentlich) Nutzen bietet und etwas Geduld.

Update Juli 2015

Aktuell steht der Artikel durchschnittlich auf Platz 5 für die Suchanfrage nach „SEO Freiburg“.

 

Summary
Article Name
SEO Freiburg
Description
SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung wird auch für kleine Unternehmen immer wichtiger. Erfahren Sie hier was Sie vor dem Start wissen sollten.
Author
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

3 Gedanken zu „„SEO Freiburg“ – Regionale Suchmaschinenoptimierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.