SEO braucht Content – Content braucht SEO

Viele KMU erhoffen sich durch SEO eine erhebliche Verbesserung des Rankings der eigenen Website in den Ergebnissen bei Suchanfragen. Erwartet wird dabei nicht weniger als, dass mit einer einmaligen Optimierung der Internetpräsenz, wahre Wunder vollbracht werden. Und schließlich scheint dies, glaubt man den zahlreichen E-Mails die tagtäglich im Postfach landen, auf geheimnisvolle Art und Weise möglich zu sein.

Tatsächlich war es in der Vergangenheit durchaus möglich mit SEO-Tricks auch Websites ohne relevante Inhalte in den Suchergebnissen gut zu platzieren. Und auch heute noch kann durch eine einmalige Optimierung in Bereichen mit geringem Wettbewerb einiges erreicht werden.

Gutes Ranking ohne relevante Inhalte

Die meisten Websites von kleinen Unternehmen sehen auch heute noch aus wie eine Werbebroschüre. Da wird versucht auf vier bis maximal fünf Seiten das Unternehmen und dessen Angebote im besten Licht darzustellen. Dabei beschränken sich die Anbieter meist auf maximal 300 Wörter pro Seite und ein paar Bilder von mehr oder minder guter Qualität. Aber schon mit ein paar grundsätzlichen Anpassungen kann eine solche Seite trotzdem besser platziert werden. Schon die Strukturierung der Texte mit H1, H2 und H3 Überschriften und die Optimierung von Title und Description kann einiges bewirken. Wenn dann noch Bilder und interne Links optimiert werden ist viel erreicht. Zumindest solange die Wettbewerber nicht auch auf die Idee kommen die eigene Website zu optimieren.

Content macht den Unterschied

Wenn Sie der einzige Immobilienmakler in Ihrer Stadt sind der auf seiner Website Villen mit 10 Zimmern anbietet und seine Optimierungsbemühungen auf den Suchbegriff „10 Zimmer Villen in Freiburg“ ausgerichtet hat werden Sie zu dieser Suche natürlich gut platziert sein. Ganz egal ob Sie eine oder mehrere 10 Zimmer Villen anbieten und ganz egal wieviele Informationen Sie zu diesen Villen bieten. Schwieriger wird es, wenn ein Wettbewerber ebenfalls 10 Zimmer Villen in Freiburg online anbietet. Vorausgesetzt auch er berücksichtigt die wichtigsten SEO-Grundlagen bietet jedoch mehr und relevantere Informationen zu diesen Villen ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Konkurrent in den Suchergebnissen vor Ihnen platziert sein wird. Verzichtet er jedoch auf entsprechende SEO-Maßnahmen kann es durchaus sein, dass Google Ihre Inhalte als relevanter ansieht, da diese beispielsweise besser strukturiert sind und schneller geladen werden.

Einzigartig, relevant und nützlich

Google möchte dem Suchenden immer das beste Ergebnis zu seiner Suchanfrage bieten. Das beste Ergebnis ist aber für Goggle nicht das in dem ein Keyword am häufigsten vorkommt sondern das das die beste Antwort auf das Problem des Suchenden liefert. Wer also in den Suchergebnissen ganz oben stehen möchte muss in Zukunft dafür sorgen, dass er hochwertigen Inhalt liefert der für die Suchanfrage relevant und den Suchenden nützlich ist.

SEO und Content ergänzen sich

Je größer der Wettbewerb desto wichtiger ist dabei aber auch die Suchmaschinenoptimierung, Es reicht nicht den besten Inhalt zu erstellen wenn dieser nicht gefunden wird oder die Website wegen langer Ladezeiten oder einer schlechten Struktur keine Besucher generiert.

Suchmaschinenoptimierung und Content gehören zusammen. Die regelmäßige Erstellung von Inhalten, egal in welcher Form, liefert die Grundlage für Backlinks und erzeugt neue Schlüsselbegriffe zu denen Ihr Unternehmen im Internet gefunden werden kann. Bilder, Videos, Infografiken und Texte lassen sich in den sozialen Netzwerken teilen und generieren damit neue Besucher. Wer regelmäßig neuen Content erstellt und diesen optimiert wird wahrgenommen und profitiert letztendlich.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

2 Gedanken zu „SEO braucht Content – Content braucht SEO

  • 5 März, 2015 um 15:55
    Permalink

    Hallo Herr Gassenschmidt,

    finde Ihren Artikel sehr interessant, vor allem die Verbindung von Content und SEO bzw. SEO und Content.
    Habe heute selbst in meinem Blog einen Artikel zum Thema Content Marketing inklusive der Erfolgsfaktoren verfasst. Ebenfalls kam dort auch der Aspekt SEO auf.

    Definitiv bin ich vollkommen bei Ihnen, dass SEO ohne relevanten Inhalt in Bezug auf zielgruppenspezifische Probleme, auch nicht großartig weiterhilft und beide Komponenten voneinander profitieren.

    Herzliche Grüße
    Alexa

    Antwort
    • 5 März, 2015 um 16:50
      Permalink

      Hallo Alexa,

      Vielen Dank für Ihren Kommentar. Ich habe Ihren Artikel gelesen und aufgrund der Relevanz geteilt. Leider wird gerade die Frage danach was der Kunde möchte, gerade von kleinen Unternehmen, viel zu wenig beachtet. Ich habe übrigens ganz bewusst den Begriff Content Marketing vermieden da es zunächst nur darum geht Content überhaupt zu erstellen. Die Planung und das sinnvolle und zielgruppenspezifische Seeding sehe ich als den wichtigen Schritt der zwangsläufig folgen muss.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.