Online Marketing: Was Kunden wirklich wollen

Immer wieder werde ich von Verantwortlichen in Unternehmen gefragt, wie das eigene Ranking bei Google verbessert werden kann. Natürlich gebe ich dann diverse Tipps zur Suchmaschinenoptimierung, wie sie auch hier im Blog beschrieben werden. Leider scheint für einige der Verantwortlichen das Ranking für ausgewählte Schlüsselbegriffe der einzige Messwert in Ihrem Online Marketing Konzept zu sein. Dabei ist diese Platzierung ein Wert mit immer weniger Aussagekraft.

Personalisierte Suchergebnisse

Mit der personalisierten Suche hat Google, bereits vor Jahren, die Auswertung des Rankings für einen Suchbegriff komplett verändert. Die Reihenfolge der Suchergebnisse ist heute bei Google von vielen individuellen Faktoren abhängig. So berücksichtigt die Suchmaschine in den angezeigten Ergebnissen, je nach Einstellung, den jeweiligen aktuellen oder gewählten Standort und vorherige Suchen genau so wie Social-Media-Aktivitäten. Es kann also durchaus sein, dass für ein und dieselbe Suchanfrage zwei Personen sehr unterschiedliche Ergebnisse erhalten.

Wie aber kann man unabhängig vom Google Ranking den Erfolg des eigenen Online Marketings beurteilen?

Besucherzahlen messen

Ein wichtiger Messwert sind sicherlich die Besucherzahlen. Wenn diese steigen, können Sie davon ausgehen, dass Sie etwas richtig machen. Resultieren aus einer steigenden Anzahl von Besuchen auch mehr Anfragen dann funktioniert Ihre Website auch diesbezüglich. Wenn nicht sollten Sie überprüfen was Sie verbessern können.

  • Entspricht Ihre Website dem was Besucher erwarten?
  • Enthält Ihre Website klare Handlungsaufforderungen?
  • Finden Besucher Ihre Adressdaten ohne Weiteres?
  • Gibt es ein einfaches Kontaktformular?
  • Ist das Layout Ihrer Seite ansprechend?

Die Welt aus Sicht der Kunden sehen

Der Erfolg von Online Marketing ist gerade für KMU abhängig von den Inhalten, die Sie im Internet bieten. Der Inhalt Ihrer Website oder Posts entscheidet darüber, ob und wie Sie im Internet wahrgenommen werden. Deshalb sollte Ihnen immer bewusst sein, dass Sie nicht für sich oder für Suchmaschinen schreiben sondern für Interessenten und Kunden. Versetzen Sie sich in Ihre Kunden hinein. Einer der großen Vorteile von kleinen Unternehmen ist, dass Sie Ihre Kunden kennen. Nutzen sie diesen Vorteil und liefern Sie Ihrer Zielgruppe Informationen, die diese auch sucht, wünscht und benötigt.

  • Erklären Sie Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistungen einfach und verständlich.
  • Heben Sie die Vorteile und den Nutzen für den Kunden hervor.
  • Überlegen Sie vorab, welche Vorteile für den Kunden wirklich relevant sind.
  • Schaffen Sie Vertrauen durch hilfreiche Informationen rund um Ihr Angebot.
  • Nutzen Sie (sprachliche) Bilder um Zusammenhänge zu erklären.

Um herauszufinden wie sich Besucher auf Ihrer Website verhalten, sollten Sie beispielsweise Google Analytics oder Piwik nutzen. Bitte beachten Sie dabei die geltenden Datenschutzrichtlinien.

Was wirklich zählt

Gute Rankings alleine sind nicht das Entscheidende. Viel wichtiger ist, dass aus Ihren Online Marketing Aktivitäten auch zählbares resultiert. Und dann ist es, außer vielleicht für das eigene Ego, auch gar nicht mehr so wichtig, ob Sie jetzt auf Platz 1 oder 10 stehen.

Was Kunden wirklich wissen wollen

Kunden und Interessenten, die Ihre Website besuchen sehen Ihr Angebot aus anderer Sicht als Sie. Als Unternehmen, Selbstständiger oder Freiberufler kennen Sie all die tollen Eigenschaften und Details Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistungen.  Aber will Ihr Besucher das denn alles wissen?

Viele Angebote im Internet protzen mit technischen Details, bieten ausführlichste Beschreibungen von Abläufen und quellen über von Fachbegriffen. Auch mir passiert es immer wieder, dass ich in meinen Artikeln Begriffe verwende, die Sie eventuell gar nicht verstehen oder nachschlagen müssen. Was aber ist denn wichtig für die Menschen, die Ihre Webseite besuchen oder Ihre Posts in sozialen Netzwerken lesen?

Welchen Nutzen bieten Sie Ihren Kunden?

Zunächst mal ist da natürlich die Frage nach dem besonderen Nutzen, den Ihr Angebot bietet. Worin unterscheidet es sich von Angeboten Ihrer Wettbewerber? Was hat der Interessent davon auf ihr Angebot einzugehen? Macht ihm Ihr Angebot die Arbeit leichter, löst es ein Problem, spart es Zeit oder Geld oder gar beides? Befriedigt es irgendein anderes Bedürfnis? Verbessert das Angebot vielleicht das Image oder Ansehen Ihres Kunden? Zusätzlich stellt sich die Frage des Preises. Was kostet das? Und steht der Nutzen in einer für den Käufer vernünftigen Relation zum Preis?

Wie überzeugen Sie Interessenten online?

Sie müssen sich, für Ihre Website, also Gedanken darüber machen, welche Fragen Sie sich als Kunde stellen, wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung suchen? Welche Argumente sind für Sie interessant und könnten Sie überzeugen?

  • Welche Fragen stellen Ihre Kunden bisher schon? Wenn Sie die Fragen Ihrer Kunden kennen, können Sie diese auch auf Ihrer Website beantworten.
  • Erstellen Sie eine Liste und arbeiten Sie anhand der gesammelten Daten den Nutzen Ihres Angebots für Käufer, Kunden und Interessenten heraus.
  • Freunde und Bekannte können eine gute Hilfe sein, wenn es darum geht, zu erfahren was Menschen über Ihr Angebot wissen wollen. Fragen Sie sie.

Der Inhalt entscheidet

Kommunizieren Sie den Nutzen, den Sie Ihren Kunden bieten. Das gilt natürlich nicht nur für Ihr Online Marketing, sondern auch für Flyer und Zeitungsanzeigen und natürlich erst recht für das persönliche Gespräch.

Der Nutzen für Sie? Sie verstehen Ihre Interessenten und Ihre Interessenten verstehen Ihr Angebot. Das macht Ihnen die Arbeit leichter, spart Zeit und eventuell bringt es Ihnen neue Kunden, also mehr Umsatz und hoffentlich auch mehr Gewinn.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.