Online Marketing – Die Basics sind entscheidend

„Wie kommen wir mit unserer Website auf Platz 1 bei Google?“ Das ist die wohl meistgestellte Frage an SEOs oder Online Marketer. Mal davon abgesehen, dass die Frage in dieser Form keinen Sinn macht, ist das sicherlich ein legitimes Anliegen. Für den Erfolg eines Unternehmens im Web ist es jedoch keineswegs der entscheidende Punkt.

Erst neulich kam ein alter Bekannter auf mich zu. Man habe endlich die Zeichen der Zeit erkannt und für das eigene Unternehmen im Herbst des vergangenen Jahres eine neue Website erstellen lassen. Leider werde man jedoch in den Suchergebnissen immer noch nicht auf der ersten Seite angezeigt und erhalte auch keinerlei Anfragen über die Website. Da könne man doch sicherlich etwas tricksen.

SEO-Zauberei und ein paar Tricks

Sie grinsen? Tatsächlich ist das leider noch immer eine typische und gerade in kleinen Unternehmen verbreitete Ansicht. Mit einer neuen Website, ein wenig SEO-Zauberei und ein paar Tricks kommt man auf Seite 1 in den Rankings. Das muss doch gehen, schließlich bekommt man mindestens einmal die Woche eine E-Mail, in der einem genau das für ein paar Euro angeboten wird. Und mit den Besuchern kommen dann auch automatisch die Anfragen und Aufträge. Ja klar, und wenn ich mir ein Buch über Raumfahrt ins Regal stelle, kann ich eine Rakete bauen und ins All fliegen.

Also zunächst mal zu diesen Angeboten, die Ihnen versprechen Ihre Website, innerhalb kürzester Zeit, auf Platz 1 bei Google zu katapultieren. Lassen Sie die Finger davon. Der Einzige der davon profitiert ist der unseriöse Anbieter.

  • Kein seriöser SEO würde Ihnen jemals ein Top-Ranking garantieren.
  • Kein seriöser Anbieter unterbreitet Ihnen unaufgefordert ein Angebot per E-Mail.
  • Kein seriöser Anbieter würde Ihnen Links verkaufen.

Ihr Ziel im Online Marketing

Aber zurück zum Thema. SEO ist ein wichtiger Aspekt um Besucher auf die eigene Website zu lenken. Und natürlich ist es schön, wenn die eigene Website gefunden wird und die Besucherzahlen in die Höhe schnellen. Viel wichtiger jedoch ist es aus Interessenten zufriedene Kunden zu machen. Seien wir doch mal ehrlich, Ihr Ziel ist es doch nicht, massenhaft Besucher auf Ihrer Website zu generieren. Ihr Ziel als Unternehmen ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung so oft wie möglich zu verkaufen. Bevor Sie also an Suchmaschinenoptimierung denken, sollten Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben. Und diese Hausaufgaben erfordern ein gewisses Maß an Arbeit.

Die Website als Zentrum im Online Marketing

Das Problem, gerade von kleinen Unternehmen, beginnt schon viel früher. Nämlich bei der Erstellung oder beim Relaunch der Unternehmenswebsite. Aufbau, Gestaltung und Inhalte der Unternehmenswebsite sind entscheidend für den Erfolg aller anderen Online Marketing Maßnahmen. Alle anderen Aktivitäten wie E-Mail Marketing, Social Media oder SEO ergänzen die Strategie lediglich und zielen darauf ab Konsumenten auf die Website und zum Kauf zu führen. Es gilt daher einige Basics zu berücksichtigen.

Die Website als Zentrum der Online Marketing Strategie

Besucher entscheiden innerhalb von Sekunden, ob ihnen gefällt was sie sehen. Es ist also von großer Bedeutung eine übersichtliche und modern gestaltete Website anzubieten, die Besucher nicht überfordert. Aber ein schickes Design alleine ist bei Weitem nicht ausreichend. Bevor Sie sich Gedanken über das Aussehen Ihrer Website machen, sollten Sie sich grundsätzlich überlegen, wen Sie wann, wie und wo ansprechen möchten. Texte und Bilder müssen, entsprechend der Erwartungen Ihrer Zielgruppe, erstellt und ausgewählt sein. Die Struktur und Navigation innerhalb der Seite muss definiert sein.

Welchen Nutzen bietet Ihre Website?

Wenn ich im Internet nach etwas suche, öffne ich im Normalfall mehrere von Google zu meinem Suchbegriff gefundene Websites. Manche schließe ich sofort wieder, auf manchen bleibe ich kurz hängen und auf wenigen informiere ich mich eingehender. Ich denke, damit bin ich nicht alleine. Was aber sind die Dinge, die uns dabei beeinflussen und was können Unternehmen tun, damit ein Besucher bleibt?

Sagen Sie dem Besucher in wenigen Sätzen, warum ausgerechnet Sie für ihn die beste Wahl sind. Vergeuden sie nicht die Zeit der Interessenten. Ihre Besucher sollten innerhalb weniger Sekunden in der Lage sein zu erkennen, um was es auf Ihrem Angebot geht. Können Sie in wenigen Worten zusammenfassen, welchen Nutzen und Wert Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung für den Interessenten hat? Stellen Sie diesen Nutzen in den Mittelpunkt Ihrer Website.

Welchen Nutzen hat Ihre Website

Bedenken Sie auch, dass Ihre Besucher Ihre Website als Darstellung Ihres Unternehmens sehen. Ein schönes, modernes und übersichtliches Design spricht Interessenten an und macht es einfach die gewünschten Informationen zu finden. Wenn möglich arbeiten sie mit hochwertigen Grafiken und Bildern. Wecken sie Emotionen. Achten Sie auch darauf, dass Ihre Website schnell genug lädt. Niemand hat heute mehr Lust zu warten, bis sich eine Website aufgebaut hat.

Welchen Nutzen bietet Ihre Website? Klick um zu Tweeten

Machen Sie es Ihren Besuchern einfach.  Je schneller ein Interessent das findet, was für ihn wichtig ist desto eher bleibt er auf Ihrer Website.

Das Dilemma mit der Website

Und genau hier beginnt das Dilemma. Gerade kleine und lokale Unternehmen machen sich vorab nur wenige Gedanken über Inhalte und die Bedürfnisse der Kunden. Typischerweise, und da spreche ich aus Erfahrung, ist der erste Schritt bei der Erstellung der neuen Website, der Kontakt zu einer Designagentur oder einem mehr oder minder begabten Studenten, der so etwas ganz gut hinkriegt. Diese oder dieser erstellt einen oder mehrere Designvorschläge. Erst wenn das Design ausgewählt und die Website fertiggestellt ist, stellen sich viele Unternehmen die Frage nach den Inhalten.

Händler, Produzenten und Dienstleister, die sich vorab keine Gedanken über die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und den eigenen Markenkern machen, können im Internet kaum erfolgreich sein. Die Websites dieser Unternehmen beschränken sich meist auf einen Willkommensbotschaft, eine „Über uns“-Seite, den Produktkatalog und die Einbindung von Google Maps.

Menschen prägen Ihr Marke

Ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Unternehmens, auch online, sind Kunden, Interessenten, Mitarbeiter und Partner. Diese Menschen prägen Ihre Marke. Der erste Schritt im Online Marketing ist immer, zu verstehen was Ihre Kunden wollen, und wie Sie diese Bedürfnisse und Erwartungen erfüllen können. Ihre Online Marketing Strategie muss sich an den Bedürfnissen von Kunden und Interessenten ausrichten und dabei die Authentizität Ihres Unternehmens, einschließlich der Persönlichkeit Ihrer Mitarbeiter und Partner, widerspiegeln.

Markenkern durch Mitarbeiter und Kunden

Erst, wenn Sie wissen, wen Sie erreichen möchten und was Sie von Interessenten erwarten, können Sie das Design Ihrer Website entsprechend optimieren. Nur wenn Sie die Ziele Ihrer potenziellen Kunden kennen, können Sie entscheiden welche Informationen, in welcher Form, ein Besucher erwartet. Ohne genaue Kenntnis Ihrer eigenen Ziele ist es nahezu unmöglich festzulegen wie Sie Ihre Website strukturieren, wo Sie einen Call-to-Action Button einbinden, welche Farben Ihre Kunden ansprechen oder welche Bilder Sie verwenden.

Relevanter Content als Wachstumstreiber

Die Kenntnis der Erwartungen Ihrer Kunden ist auch für die Bereitstellung von Inhalten unerlässlich. Und ohne auf den Nutzer fokussierten Content können Sie heute im Web keinen Blumentopf mehr verkaufen. Artikel, Ratgeber und Videos, die für Ihre Kunden hilfreich sind, können leistungsstarke Wachstumstreiber für Ihr Geschäft sein. Content Marketing ist dabei aber mehr als die Veröffentlichung von Inhalten auf einem Blog. Content Marketing ist eine Strategie, mit dem Ziel Profite zu erwirtschaften, die Investitionen benötigt.

Relevanter Content als Wachstumstreiber im #OnlineMarketing Klick um zu Tweeten

Der Fokus auf den Kunden

Gerade kleine Unternehmen tun sich aber schwer damit, den Fokus im Content Marketing eben nicht auf der Präsentation des Unternehmens selbst oder der angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu legen, sondern auf nützliche Informationen. Zumal die Erstellung und Verbreitung mit zeitlichem Aufwand verbunden ist. Content Marketing ist eine Strategie, die neben klaren Zielen und einem Konzept auch Geduld erfordert. Um zu einem zukünftigen Kunden eine Beziehung und Vertrauen aufzubauen, müssen Sie Ihr Unternehmen als fachkundige Marke im Bewusstsein Ihrer Zielgruppe etablieren. Und das ganz unabhängig davon, ob Sie lokal oder international tätig sind.

Fazit

Gerade was die eigene Website betrifft, setzen viele kleine und mittelständische Unternehmen noch immer die falschen Prioritäten. Ein Großteil der KMU haben zwar verstanden, dass sie im Internet präsent sein müssen, um für Ihre Zielgruppe auch in Zukunft relevant zu sein, sie fokussieren sich dabei jedoch häufig noch immer zu sehr auf sich selbst. Für den Erfolg im Online Marketing ist es unabdingbar die eigenen Sichtweisen zu überdenken und die Anforderungen und Bedürfnisse der Konsumenten in den Mittelpunkt zu stellen.

Online Marketing - Die Basics sind entscheidend Klick um zu Tweeten
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.