Mittelstand und Onlinemarketing: Nur ein Viertel nutzt Social Media

Eine Studie im Auftrag von Antrieb Mittelstand zur Situation des Mittelstands bei Informations- und Telekommunikationsthemen kommt zu dem Ergebnis, dass mittelständische Unternehmen viele Möglichkeiten des Onlinemarketing noch in relativ geringem Umfang nutzen. Antrieb Mittelstand ist eine gemeinsame Initiative der Telekom, des Bundesverband mittelständische Wirtschaft und weiterer Partner. Befragt wurden 1550 ITK-Entscheider aus Unternehmen mit 1-49 Mitarbeitern aus verschiedensten Branchen.

Ein Interesse an Online Marketing ist im Mittelstand durchaus gegeben. Allerdings gibt es auch weiterhin Unternehmen die Zweifel am Nutzen von Homepage, Social Media oder Suchmaschinenoptimierung haben. Weitere Gründe die Möglichkeiten des Onlinemarketings ungenutzt zu lassen sind Zeitmangel und die Ansicht das Kosten-/Nutzenverhältnis sei nicht kalkulierbar.

Für mittelständische Unternehmen die an Onlinemarketing interessiert sind steht die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens im Vordergrund. Die Erschließung neuer Kundengruppen sowie die Modernisierung der Außendarstellung folgen laut Umfrage als wichtigste Gründe für Onlinemarketing.

Wichtigste Themen mit denen Sich der Mittelstand beim Thema Online-Vermarktung beschäftigt sind die eigene Homepage, Suchmaschinen-Optimierung und Social Media.

Online Marketing Beschäftigung mit dem Thema

 

Bei der tatsächlichen Nutzung zeigen sich teilweise gravierende Unterschiede.

OnlineMarketing Nutzung

Link zur Studie: Repräsentative Anwenderbefragung von trommsdorff + drüner im Auftrag von Antrieb Mittelstand

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.