Google will jetzt auch Domains verkaufen

Gerade kleine Unternehmen verzichten leider noch immer auf eine eigene Homepage. Und das obwohl immer mehr Menschen das Internet als erste Quelle nutzen um sich zu informieren. Kunden und Interessenten suchen heute im Web gezielt nach Angeboten in ihrer Nähe und möchten dabei neben Öffnungszeiten und Lage auch mehr über den Anbieter erfahren.

Um kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg zu erleichtern will Google jetzt mit dem neuen Service namens „Google Domains“ unter die Domainhändler gehen. Dabei möchte sich der Konzern von anderen Anbietern vor allem durch einfache Bedienung und Verwaltung abheben. Beim Hosting setzt Google auf Partner wie Squarespace, Wix, Weebly und Shopify. Diese Partner bieten dem Nutzer auch die Möglichkeit komplette Webseiten über Homepage-Baukasten-Systemen zu erstellen und zu verwalten.

Google beschränkt die Nutzung des Angebots vorerst auf ausgesuchte KMUs. Allerdings kann jeder Nutzer auf der vorläufigen Webseite eine Einladung anfordern.

 

Print Friendly
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

2 Gedanken zu „Google will jetzt auch Domains verkaufen

  • 24 Juni, 2014 um 13:44
    Permalink

    > Gerade kleine Unternehmen verzichten leider noch immer auf eine eigene Homepage.
    Hä? Homepage = Startseite.
    Es stellt sich die Frage, ob tatsächlich jedes Kleinunternehmen eine Website haben muss. Für was braucht z. B. eine kleine Bäckerei in einer kleineren Ortschaft eine Website? Kommt nicht der Friseur auch ohne bestens aus?

    Antwort
    • 24 Juni, 2014 um 21:00
      Permalink

      “Im weiteren Sinne wird Homepage auch als Bezeichnung für einen gesamten Internetauftritt verwendet und mit der Website gleichgesetzt.“ (Quelle: Wikipedia)
      Sicher wird es immer kleine Unternehmen in kleinen Ortschaften geben die für eine eigene Website keine Notwendigkeit sehen. Aber ob nun Bäcker oder Friseur für beide kann sich ein eigener Internetauftritt durchaus lohnen. Bezüglich der kleinen Bäckerei im kleinen Ort: Warum sollte dir Bäckerei darauf verzichten? Immerhin könnte sie so auch Kunden aus der nächsten größeren oder kleineren Ortschaft erreichen. Bietet die Bäckerei darüber hinaus etwas außergewöhnlich Gutes wäre es fahrlässig diese Chance nicht zu nutzen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.