Geplanter Linkaufbau für KMU – brauchen Sie das noch?

Natürlich ist Linkbuilding, gerade wenn es um die Optimierung des Rankings bei Google geht, etwas mit dem sich auch kleine und mittlere Unternehmen beschäftigen sollten. Aber bei kleinen und regionalen Unternehmen sehe ich persönlich Linkbuilding nicht als etwas das an erster, zweiter oder dritter Stelle bei der Suchmaschinenoptimierung stehen sollte. Gute Rankings sind gerade im lokalen Bereich durchaus auch ohne eine größere Menge an externen Links möglich.

Darüber hinaus stellt sich die Frage wie lange und mit welcher Gewichtung Google externe Links noch als Ranking Faktor berücksichtigt. Schon jetzt, und aus gutem Grund, erkennt und bestraft Google Links, die “den PageRank und das Ranking beeinflussen” sollen. Die russische Suchmaschine Yandex experimentiert bereits mit einem Algorithmus der Links nicht mehr für die Berechnung der Rankings heranzieht.

Aufgrund der Anfrage eines Lesers möchte ich mich dennoch mit dem Thema beschäftigen. Wie kann ein geplanter und den Richtlinien der Suchmaschinen entsprechender Prozess aussehen um externe Links auf die eigene Website zu generieren?

Schritt 1: Analyse der Ist-Situation

Überprüfen Sie die aktuelle Backlink-Situation. Als Tool empfehle ich die Google Webmaster Tools oder einen Backlink-Checker wie backlinktest.com.

  • Bestehen bereits externe Verlinkungen und wenn ja wieviele?
  • Welche Inhalte der Website werden verlinkt?
  • Welche Qualität haben die vorhandenen Links?

Schritt 2: Ermittlung der Ziele

Was soll durch den Linkaufbau erreicht werden? Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Aufbau von Backlinks? Welchen Nutzen erwarten Sie?

Mögliche Ziele können sein:

  • Verbesserung des Rankings in Suchmaschinen
  • Stärkung der Linkpopularität
  • Steigerung der Besucherzahlen
  • Markenbildung
  • Gezieltere Ausrichtung von Besucherströmen

Schritt 3: Prüfung der vorhandenen Resourcen

Welche finanziellen und personellen Resourcen stehen zur Verfügung? Reicht das vorhandene Wissen aus um den Linkaufbau selbst zu planen und durchzuführen? Gibt es Mitarbeiter die über ausreichend Zeit verfügen um den Linkaufbau voranzutreiben? Soll eine Agentur beauftragt werden? Sind Sie grundsätzlich bereit Links zu kaufen und bis zu welchem Preis?

Wenn Sie hier zu dem Schluss kommen, dass Sie besser eine Agentur mit dem Linkbuilding beauftragen möchten können Sie sich die weiteren Schritte sparen.

Schritt 4: Auswahl der Methoden

Grundsätzlich gibt es sechs grundsätzliche Methoden um an Links zu gelangen.

  • Tragen Sie Ihre Website in Branchenportale, Webkataloge, regionale Verzeichnisse oder zu Ihrer Branche passenden Listen ein.
  • Bitten Sie Geschäftspartner, Lieferanten, Dienstleister, Berufsverbände, Blogger in Ihrer Branche um einen Link.
  • Tauschen Sie Links mit Geschäftspartnern, Lieferanten und Dienstleistern (verlinkst du auf mich verlink ich auf Dich). Wenn Sie Links tauschen möchten lesen Sie bitte vorab die entsprechenden Richtlinien von Google genau durch.
  • Kaufen Sie sich Links. Ich rate Ihnen allerdings vor Linkkauf ab und liste es hier nur der Vollständigkeit halber. Wenn Sie trotzdem Links kaufen möchten lesen Sie bitte vorab die entsprechenden Richtlinien von Google genau durch.
  • Stellen Sie Inhalte zur Verfügung, die von Ihren Besuchern gerne geteilt und verlinkt werden. Das ist sicher nicht die einfachste und schnellste Methode aber mit Sicherheit die beste um nachhaltig Linkaufbau zu betreiben.
  • Machen Sie Ihre Inhalte über die sozialen Medien und einen eigenen Blog bekannt. Wenn Sie Ihre Inhalte über soziale Medien teilen erreichen Sie Menschen die sonst vielleicht nie auf Sie aufmerksam geworden wären.

Lesen Sie dazu auch meinen Artikel: Mit natürlichem Linkaufbau zu mehr Popularität

5. Beginnen Sie wieder bei Schritt 1

Linkbuilding ist kein einmaliger Prozess. Linkaufbau ist meiner Meinung nach das Ergebnis einer kontinuierlichen Optimierung der eigenen Website und der dort zur Verfügung gestellten Inhalte. Wenn Sie Ihren Besuchern gute und interessante Inhalte bieten werden diese auch auf ganz natürliche Weise verlinkt werden.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann verlinken Sie ihn doch. Oder teilen Sie ihn im sozialen Netzwerk Ihrer Wahl.

Wenn Sie nichts verpassen wollen abonnieren Sie meinen Newsletter.

 

 

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.