6 Elemente für einen erfolgreichen Newsletter

Letzte Woche hatte ich ja einen Artikel zum Thema „Durchschnittliche Öffnungs- und Klickraten“ veröffentlicht. Der eine oder andere mag sich nach der Lektüre sicher gefragt haben, was er denn tun kann, um die entsprechenden Werte seines Newsletters zu verbessern.

Aus diesem Grund, und weil das sowieso immer wieder ein interessantes Thema im Bereich E-Mail-Marketing ist, habe ich hier mal ein paar Tipps zusammengefasst.

1. Attraktive Betreffzeile

Wenn Sie sich die Öffnungsrate Ihres Newsletters ansehen, wird schnell klar, dass die Mehrheit der Abonnenten diesen meist gar nicht erst nicht öffnet. Wenn Sie aber möchten, dass sich die Öffnungsrate erhöht, müssen Sie den Abonnenten mit einer interessanten Betreffzeile locken. Sie müssen also Ihren potenziellen Lesern, mit wenigen Worten, einen guten Grund bieten diesen zu öffnen. Immerhin ist der Betreff der einzige Inhalt eines Newsletters, der schon vor dem Öffnen sichtbar ist.

Ich persönlich ziehe gerne den Vergleich zwischen dem Titel eines Artikels und dem Betreff. Beide haben in etwa den gleichen Zweck. Beide sollen dem Interessenten bereits einen kurzen Einblick in das geben, was ihn als Nächstes erwartet und dabei nichts versprechen, das der Inhalt nicht hält.

Wie sollte die optimale Betreffzeile aussehen:

  • Wecken Sie das Interesse des Empfängers
  • Versprechen Sie nichts, das der Newsletter nicht hält
  • Halten sie den Betreff kurz (40 bis 70 Zeichen)
  • Nennen Sie das Wichtigste am Anfang
  • Vermeiden Sie Spam-Begriffe (z. B.: kaufen, bestellen, gratis, kostenlos)

2. Segmentierung der Abonnenten

Nicht jeder Ihrer Newsletter ist für alle Kunden und Interessenten lesenswert. Überlegen Sie sich, ob es nicht Sinn machen könnte, Ihre Zielgruppen in bestimmte Empfängergruppen zu segmentieren. Das bedeutet zwar einen höheren Aufwand in der Erstellung und Verwaltung, aber durch die Segmentierung können Sie Ihren Newsletter ganz gezielt an die Bedürfnisse der jeweiligen Empfängergruppen anpassen.

3. Regelmäßiger Versand

Versenden Sie Ihren Newsletter regelmäßig. Wenn jemand Ihren Newsletter abonniert hat, geht er davon aus, dass dieser in regelmäßigen Abständen in seinem Postfach landet. Versenden Sie also täglich um dieselbe Uhrzeit, wöchentlich oder 14-tägig an einem bestimmten Wochentag oder monatlich immer zu einem bestimmten Datum.

4. Nützliche Informationen

Damit Sie mit Ihrem Newsletter erfolgreich sein können, muss dieser mehr bieten als Verkaufsangebote. Um sich von Ihren Wettbewerbern zu unterscheiden, sollten Sie in Ihrem Newsletter, genau wie auf Ihrer Website, nützlich Informationen rund um Ihre Angebote und Ihre Branche bieten. Denken Sie daran, dass Ihre Abonnenten täglich mit Werbung bombardiert werden und erfreut sind, wenn Ihr Newsletter lehrreiche, informative oder witzige Inhalte enthält.

5. Professionelles Erscheinungsbild

Wenn Sie regelmäßig einen Newsletter versenden, sollte dieser an Ihr Unternehmensdesign angepasst sein. Passen Sie Vorlagen, egal woher Sie diese bezogen haben an, damit Kunden und Interessenten Ihre Marke wiedererkennen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Vorlage auch für mobile Geräte geeignet ist. Immer mehr Menschen rufen Ihre E-Mails mit dem Smartphone ab. Ein Newsletter, der auf dem Mobilgerät nicht korrekt dargestellt wird, wirkt nicht sehr professionell und wird im Zweifel beim nächsten Empfang ungelesen gelöscht.

Vermeiden Sie, soweit möglich, Rechtschreibfehler und sorgen Sie dafür, dass alle nötigen Informationen in Ihrem Newsletter enthalten sind.

Wichtige Informationen die Ihr Newsletter enthalten sollte:

  • Impressum (rechtliche Anforderung)
  • Korrekte Preisangaben inklusive Liefer- und Versandkosten (rechtliche Anforderung)
  • Link zur Abmeldung
  • Kontaktadresse
  • Ansprechpartner
  • Link zur Website
  • Links zu Profilen in sozialen Netzwerken
  • Öffnungszeiten

6. Klare Handlungsaufforderung

Integrieren Sie in jeden Newsletter eine Handlungsaufforderung für Ihre Abonnenten. Erleichtern Sie es Ihren Lesern den nächsten Schritt zu gehen, indem Sie klar machen welche Optionen sich ihm bieten.

Handlungsaufforderungen wie „Jetzt lesen“, „Registrieren“, „Informationen anfordern“ oder andere Aufforderungen müssen sich abheben und ohne Probleme erkennbar sein.

Mein Fazit

Bevor Sie einen Newsletter versenden, sollten Sie sich die Zeit nehmen um sich ein paar grundlegende Gedanken darüber zu machen, wie Sie diesen von Anfang an erfolgreich gestalten können. Ansonsten geht es Ihnen so wie mir, dass Sie diesen Artikel lesen und sich darüber klar werden, dass Ihr Newsletter einiger Verbesserungen bedarf.

Ich werde auf jeden Fall gleich mal nachsehen, wie ich bei meinem Plugin den Betreff automatisiert anpassen kann.

Haben Sie noch weitere Ideen zur Verbesserung der Öffnungs- und Klickrate? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

In eigener Sache:

Da ich diesen Blog ausschließlich in meiner Freizeit betreibe, versuche ich so viel wie möglich zu automatisieren. Dies ist, wie man immer wieder sieht, nicht in jedem Fall empfehlenswert.

Wie oben bereits angekündigt, habe ich die Betreffzeile meines Newsletters angepasst. Anstelle des bisherigen Betreffs „Regionales Online Marketing Newsletter“ erscheint dort ab sofort der Titel des aktuellsten Blogbeitrags.

Je mehr Zeit Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter in Ihr Online Marketing und in die Betreuung Ihrer Zielgruppe investieren, desto besser können Sie individuell auf die Bedürfnisse von Kunden und Interessenten eingehen und desto erfolgreicher werden Sie.

Auch ich freue mich übrigens über jeden Leser und Abonnenten meines regelmäßig (außer in meinem Urlaub) erscheinenden Newsletters. Gerne können Sie meinen Newsletter abonnieren und meinen Blog weiterempfehlen.

 

 

Print Friendly
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Ein Gedanke zu „6 Elemente für einen erfolgreichen Newsletter

  • 15 Juni, 2016 um 14:49
    Permalink

    Hallo, Holger. Danke für einen interessanten Blogpost. Das Thema des E-Mail-Marketings ist für mich aktuell und wirklich interessant. Ich habe vor kurzem noch einen Artikel zu diesem Thema gelesen: http://weiter-lesen.net/1937/besseres-e-mail-marketing/ Hoffe, das wird jemandem auch interessant zu lesen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.