Checkliste für einen erfolgreichen Blogartikel

Es erfordert Einsatz, Arbeit und Engagement um einen Blog effektiv und erfolgreich zu betreiben. Ganz egal ob Sie Ihren Blog als Hobby betreiben oder ihn als ihn als Unternehmen innerhalb der Online-Marketing-Strategie zu Gewinnung von Interessenten und Kunden nutzen. Bloggen macht nicht immer nur Spaß.

Wie enttäuschend es ist, wenn ein aufwendiger Artikel keine oder nur wenige Leser findet, weiß wohl jeder Blogger aus leidvoller Erfahrung. Wie befriedigend es sein kann mehrere hundert oder tausende Leser zu begeistern wissen dagegen nur einige wenige.

Kein Zaubermittel für Erfolg

Ich kenne kein Zaubermittel um einen Blog wirklich erfolgreich zu machen (Ein entsprechend großer Werbeetat wäre vielleicht eines ;)). Und ganz sicher ist Erfolg auch immer subjektiv. Wenn ein Blogartikel in einem Corporate Blog hundert Leser erreicht und fünf kaufen ein Produkt des Unternehmens ist das dann ein Erfolg? Ich denke schon aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Was ich Ihnen aber verraten kann sind einige Basics die Ihren Blog oder einen einzelnen Artikel erfolgreich machen können. Zumindest in dem Sinne, dass Sie mehr Besucher generieren. Was aus diesen Besuchern wird dafür sind Sie schon selbst verantwortlich. Wenn Sie nur langweiliges und belangloses Zeug schreiben werden Besucher wohl kaum zu Lesern.

9 Tipps für Ihren erfolgreichen Blogartikel

Ich habe Ihnen in der Überschrift eine Checkliste für einen erfolgreichen Blogartikel versprochen Hier ist sie also in Form einer Liste mit 9 und einer halben Frage. Wie gewohnt beschränke ich mich auf Tipps die Sie nichts kosten außer Zeit und Arbeit.

  1. Passt der Artikel thematisch zu Ihrem Blog?
  2. Haben Sie eine Überschrift gewählt die zum Lesen reizt?
  3. Sind die wichtigsten Schlüsselbegriffe im Text enthalten?
  4. Verfügt Ihr Artikel über eine klare Gliederung?
  5. Haben Sie aussagekräftige Zwischenüberschriften gewählt?
  6. Gibt es am Ende Ihres Artikels eine klare Handlungsaufforderung?
  7. Wurde eine passende Description formuliert die in den Suchergebnissen zum klicken animiert?
  8. Kann Ihr Beitrag über „Social Media Buttons“ geteilt werden?
  9. Ist es möglich Ihren Artikel zu kommentieren und werden Sie per E-Mail über Kommentare informiert?

Haben Sie als regionales Unternehmen Bezug auf lokale Ereignisse und Orte genommen um über die Suchmaschinen für diese Schlüsselbegriffe gefunden zu werden?

Wenn Sie Ihren Beitrag anhand der oben stehenden Liste überprüfen und alle Fragen mit einem klaren und lauten „JA“ beantworten können haben Sie zumindest schon mal nichts falsch gemacht.

Checkliste erfolgreiche Blogartikel

6 weitere Tipps für einen erfolgreichen Blog

Als kleines Gimmick gibt es hier noch sechs zusätzliche Tipps die Ihrem Blog den einen oder anderen neuen Leser bringen könnnen.

  1. Weisen Sie in den sozialen Netzwerken, die Sie selbst nutzen, auf Ihre Artikel und Ihren Blog hin.
  2. Bieten Sie einen RSS-Feed an und binden Sie einen entsprechenden Button gut sichtbar im Blog ein.
  3. Verknüpfen Sie Ihren Blog mit Ihrem Profil bei Google+.
  4. Identifizieren und informieren Sie Kontakte und Meinungsmacher die Ihren Beitrag weiterverbreiten können.
  5. Informieren Sie in Ihrem Newsletter über Ihren Artikel.
  6. Kommentieren Sie thematisch passende Artikel in anderen Blogs und weisen Sie auf Ihren Beitrag hin.

Habe ich etwas vergessen? Dann schreiben Sie doch einfach einen Kommentar zu meinem Beitrag.

Bleiben sie informiert. Abonnieren Sie jetzt meinen Newsletter.

Print Friendly
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.