Checkliste für lokale Suchmaschinenoptimierung – Mein 20 Minuten Schnell-Check

Bevor ich einem Unternehmen Tipps für die Optimierung in Bezug auf lokales Online Marketing geben kann, muss ich wissen, wie der Istzustand sich darstellt. Für eine erste Bestandsaufnahme habe ich mir eine kleine Checkliste zusammengestellt. Mit dieser Checkliste kann ich die wichtigsten Informationen innerhalb von maximal 20 Minuten überprüfen. Anhand der Ergebnisse dieses Basis-Checks erkenne ich wo Verbesserungspotenziale bestehen, und wie ich dem Unternehmen helfen kann.

Wenn Sie möchten, probieren Sie es doch einfach mal aus. Alles was Sie brauchen ist die Unternehmenswebsite, der Name Ihrer Firma, der Unternehmensstandort, ein Browser und Google.

Schritt 1 – Die Website

Auch wenn ich bereits weiß, um welche Branche es sich handelt beginne ich meinen Basis-Check nicht mit einer Suchanfrage. Lieber starte ich. direkt auf der Website. Hier kann ich mir den besten Überblick über den Wert verschaffen, den ein Unternehmen seinem Webauftritt bisher gewidmet hat.

Wie schnell lädt die Seite?

Dazu bedarf es keiner Stoppuhr. Es geht einfach um das subjektive Empfinden ob ich länger warten muss als gewöhnlich, bis die Seite sich geöffnet hat.

Entspricht das Design den aktuellen Anforderungen?

Hier geht es nicht darum, ob mir das Design gefällt. Es geht darum ob, wie leider häufig, das Design noch aus den Neunzigern stammt. Ist ein Design veraltet, ist es häufig auch die Technik dahinter. Ein veraltetes Design deutet meist auch darauf hin, dass die Website in der bisherigen Marketingstrategie keine Bedeutung hatte.

Ist die Website responsiv?

Um das zu überprüfen, ziehe ich einfach das Browserfenster kleiner. Passen sich Text und Bilder an ist alles okay. Wenn nicht muss geklärt werden, ob es eine spezielle mobile Seite gibt. Dazu überprüfe ich die Website einfach mal auf meinem Smartphone.

Ist die Navigation klar und übersichtlich?

Navigationsleisten mit mehr als 5 Hauptkategorien überfordern den Nutzer schnell.

Welche Länge und Qualität haben die verwendeten Texte?

Hier geht es zum einen natürlich um Rechtschreibung und Grammatik. Aber auch die Verständlichkeit von Texten spielt eine große Rolle.

  • Kann ich als Nutzer erfassen um was es geht?
  • Werden Fachbegriffe verwendet die ich nicht kenne?
  • Bieten die Texte ausreichend Information?
  • Sind lange Texte gegliedert?
  • Gibt es Zwischenüberschriften?
  • Enthalten die Texte wichtige, branchenspezifische und lokale Schlüsselbegriffe?
  • Sind Überschriften keywordoptimiert?

Welche Qualität haben die verwendeten Bilder und Videos?

Minderwertige Bilder oder Videos haben auf einer Website keine Daseinsberechtigung. Aber auch Stockphotos, die jeder Nutzer sofort als solche erkennt oder schon dutzendfach auf anderen Seiten gesehen hat ,sind nicht immer die beste Wahl.

Sind die Adress- und Kontaktdaten immer sichtbar?

Gerade bei lokalen Unternehmen ist die ständige Sichtbarkeit von Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten essenziell wichtig. Potenzielle Kunden sollen Sie schließlich schnell und mühelos erreichen können.

Gibt es einen gepflegten Blog oder eine Kategorie mit aktuellen Informationen?

Und wenn ja, wie aktuell sind die Artikel in diesem Bereich? Leider gibt es viel zu viele Websites, auf denen der aktuellste und manchmal gleichzeitig einzige Artikel älter als ein Jahr ist.

Sind die URLs SEO-optimiert?

Bestehen die URLs aus Zahlenparametern und kryptischen Zeichen oder sind sie leserlich und enthalten Keywords?

Schritt 2 – Der Quelltext

Einige Informationen sind nur über den Quellcode der Website ersichtlich. Um sich den Quelltext einer Website anzusehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Homepage und wählen den Eintrag „Seitenquelltext anzeigen“ oder „Quellcode anzeigen“ aus. Der Quellcode der Webseite wird in einem neuen Tab angezeigt. Um den Quellcode zu durchsuchen, drücken Sie Strg + F gleichzeitig.

Sind für alle Seiten der Website unterschiedliche Titles definiert?

Im Quelltext der Startseite suche ich nach dem Begriff „Title“. Ist ein Title angegeben? Wenn nein ist das schlecht. Wenn ja suche ich danach auf einer Unterseite ebenfalls nach dem Title. Unterscheidet er sich vom Title der Startseite? Wenn ja ist das gut. Wenn nein besteht hier Handlungsbedarf.

Sind für alle Seiten der Website unterschiedliche Descriptions definiert?

Hier gehe ich genauso vor wie oben bezüglich des Titles beschrieben.

Sind Überschriften mit H1, H2 und H3 ausgezeichnet?

Auch hier werden häufig Fehler gemacht. Überprüfen Sie, ob mindestens eine H1 und mehrere H2-Überschriften auf der Seite vorhanden sind.

Schritt 3 – Ergebnisse bei der Suche in Google

Um ein von Ihren Suchgewohnheiten und Ihrem Browserverlauf unabhängiges Suchergebnis zu erhalten, müssen Sie zunächst in den Inkognito-Modus in Ihrem Browser wechseln. Wie Sie das machen erfahren Sie hier: Anonym und inkognito surfen in Firefox, Chrome oder IE

Suchen Sie nach den wichtigsten Suchbegriffen ihrer Branche und Ihrem Standort

Beispiele: Metallbau Freiburg, Restaurant Breisach, Hochzeitstorte Darmstadt

Überprüfen Sie, ob Ihr Unternehmen in den lokalen Suchergebnissen angezeigt wird. Überprüfen Sie darüber hinaus ob Ihr Unternehmen auf einer der nächsten Ergebnisseiten angezeigt wird. Abhängig von Ihrer aktuellen Platzierung können Sie den Bedarf an Optimierung abschätzen.

Schritt 4 – Social Media

Zum Abschluss durchsuche ich die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Google+ und, je nach Art des Unternehmens, Instagram und Pinterest nach entsprechenden Unternehmensprofilen. Sind diese vorhanden? Und wenn ja wie aktiv werden diese betreut?  Wichtig dabei ist auch der Blick auf die Adressdaten. Sind diese konsistent zu den Daten, die ich auf der Website gefunden habe?

Checkliste für die lokale Suchmaschinenoptimierung Klick um zu Tweeten

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck

Wie bereits gesagt soll die Checkliste lediglich dazu dienen sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Für eine umfassende Analyse bedarf es noch einiges mehr an Arbeit. Wenn Sie jedoch überlegen ob Sie professionelle Unterstützung benötigen, kann Ihnen die Liste durchaus wichtige Anhaltspunkte liefern.

Wenn Ihnen dieser Artikel geholfen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen. Oder teilen Sie ihn einfach mit Freunden, Bekannten oder Geschäftspartnern.

Checkliste Lokales Onlinemarketing Infografik

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

3 Gedanken zu „Checkliste für lokale Suchmaschinenoptimierung – Mein 20 Minuten Schnell-Check

  • 17 März, 2016 um 20:31
    Permalink

    Sehr gute Aufstellung die mir weiter hilft. Besonders der Punkt mit der Inkognito Funktion ist spitze. Danke!

    Antwort
  • 13 April, 2016 um 10:56
    Permalink

    Eine sehr gute Übersicht – ich würde nur noch einen 5. Schritt anschließen: regional orientiertes Linkbuilding. Darunter verstehe ich nicht nur die typischen Telefon- und Branchenportale und Städteportale wie citymap. Mit etwas Phantasie lassen sich wertvolle Linkquellen im regionalen Umfeld finden – von Referenzkunden, potenziellen Lieferanten, lokalen PR-Medien usw. Linkbuilding hat aus meiner Sicht nie seine Bedeutung für SEO verloren, und die Citations fördern auch nachweislich die Positionierung in den lokalen Treffern der Suchmaschinen.

    Antwort
  • 13 April, 2016 um 19:48
    Permalink

    Hallo Herr Theobald,

    Vielen Dank für den richtigen und wichtigen Hinweis. Natürlich sind Citations und lokale Verlinkungen ein starker Rankingfaktor im lokalen Online Marketing. Allerdings muss ich zugeben, dass ich dies beim Basis-Check nicht überprüfe, da ich mich dabei wirklich auf 20 Minuten begrenzen möchte.

    Zum Thema Citations habe ich übrigens hier einen Beitrag verfasst: http://regionales-onlinemarketing.de/local-citations-optimieren-lokale-auffindbarkeit/

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung dazu mitteilen würden.

    Herzliche Grüße

    Holger Gassenschmidt

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.