7 typische Fehler die KMU auf Websites vermeiden sollten

Manchmal staune ich, welche typischen Fehler man auf Websites selbst größerer mittelständischer Unternehmen, noch immer gemacht werden. Eigentlich sollte man ja davon ausgehen, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen heute um die Bedeutung einer guten und attraktiven Website wissen. Es ist ja nicht so, dass die Geschäftsführer und Führungskräfte eines KMU in einer Blase leben, in der es keine Smartphones, Tablets oder gar keine Internetverbindung gibt.

Ich war schon ein wenig überrascht, als ich dieser Tage einen Artikel über eine familiengeführte Bäckerei hier in meiner Region gelesen habe. Ich erinnere mich noch gut an die Jahre, in denen das Unternehmen anfing zu wachsen und die ersten Filialen eröffnet wurden. Klar, man hat dann immer mal wieder irgendwo gelesen oder gesehen, dass wieder eine neue Filiale oder ein Café eröffnet wurde. Aber, dass die Bäckerei heute mehr als 100 Filialen in der Region und rund 900 Mitarbeiter hat, ist sicherlich eine schöne Erfolgsgeschichte, die ich nicht erwartet hätte.

Erwartungsfroh habe ich daher einfach mal die Website des Unternehmens besucht. Und was ich da fand, kann mit der Entwicklung leider nicht mithalten. Wie kann es sein, dass ein so erfolgreiches mittelständisches Unternehmen, eine Website betreibt, die den heutigen Anforderungen so wenig entspricht? Eine Website, die nahezu keinerlei Optimierungsmerkmale für Nutzer oder Suchmaschinen aufweist?

Nun, egal, es wird wohl, mir nicht verständliche, Gründe geben. Aber dieses Erlebnis hat mich angeregt mir Gedanken über einige typische Fehler zu machen, die ich immer wieder auf Websites kleiner Unternehmen finde. Natürlich habe ich nicht alle diese Fehler auf der oben erwähnten Seite gefunden. So schlimm war es dann doch nicht.

1. Fehler in Title und Description

Der ein oder andere kann es sicher schon nicht mehr hören, aber es sei hier nochmals erwähnt. Jede Seite einer Website verdient einen einzigartigen Title und eine einzigartige Description. Und da Title und Description in den Suchergebnissen angezeigt werden, sollten diese auch Text enthalten, der dem Nutzer einer Suchmaschine aufzeigt, was er zu erwarten hat. Title und Description sind für Nutzer von Suchmaschinen der erste Kontakt mit einem Unternehmen. Sorgen Sie also dafür, dass dieser erste Eindruck ein guter ist.

2. Mobile Nutzbarkeit

In Zeiten der nahezu dauerhaften Nutzung von Smartphones zur Informationsbeschaffung ist eine für mobile Enfgeräte optimierte Ansicht einfach Pflicht.

3. Falsche Textformatierung

Gerade bei ganz kleinen Unternehmenswebsites bin ich immer wieder erstaunt, wie sehr man ein schönes Design mit Textformatierungen kaputt machen kann. Da werden ganze Sätze oder manchmal auch der komplette Text fett geschrieben, Überschriften werden in verschiedensten Textfarben hervorgehoben und ohne jegliche Struktur verwendet und selbst vor verschiedenen Schriftarten innerhalb eines Satzes wird nicht zurückgeschreckt.

Bitte nutzen Sie Fettschrift gezielt und nur dann, wenn es wirklich um etwas Wichtiges geht. Strukturieren Sie Ihre Texte sinnvoll und verzichten Sie auch in Überschriften auf Farbenvielfalt. Und beschränken Sie sich bitte auf zwei Schriftarten. Eine für die Überschriften und eine für Texte.

4. Zu wenig Text

Ja, ich weiß, Texte machen Arbeit. Aber mal ehrlich, wenn ich mich über ein von Ihnen veranstaltetes Event informieren möchte und alles, was ich auf Ihrer Website darüber finde sind 30 Worte, dann ist das einfach zu wenig. Da nutzt auch der Link zu einer ausführlichen PDF nichts, da ich diese auf meinem Smartphone nämlich nur sehr mühevoll lesen kann. Wenn Sie zu Ihrem Unternehmen, Ihren Dienstleistungen oder einem Ihrer Produkte nichts zu sagen haben, wie soll ich dann den Nutzen verstehen?

5. Keine Unterscheidungsmerkmale

Viele kleine Unternehmen beschränken den Inhalt Ihrer Website häufig darauf Ihre Leistungen und Produkte aufzuzählen. Eine Unterscheidung  zum Wettbewerb ist nahezu unmöglich. Um online erfolgreich zu sein, müssen Sie mehr bieten als andere Unternehmen in Ihrer Branche. Bieten Sie Hintergrundinformationen zu Ihren Produkten, erzählen Sie warum Sie etwas tun, und wie Sie es tun, vermitteln Sie Fachwissen, das andere nicht bieten können. Heben Sie sich hilfreich vom Wettbewerb ab.

6. Unübersichtliche und unklare Navigation

Eine Hauptnavigation mit mehr als 5 bis 7 Punkten ist nicht mehr übersichtlich. Strukturieren Sie Ihre Website so, dass diese Ihre Besucher sich schnell und einfach zurechtfinden. Wichtig ist dabei auch, dass Sie Navigationspunkte mit eindeutigen Begriffen benennen. Nutzen Sie kurze, aussagekräftige und eindeutige Menüpunkte, die etwas über den Inhalt der jeweiligen Seiten verraten. Dabei sollten Sie durchaus auf bewährte Bezeichnungen wie „Produkte“, „Leistungen“ oder „Über uns“ zurückgreifen, um Besuchern die Verwendung zu erleichtern.

7. Falsche Bildsprache

Mit einem einzigen Bild können Sie mehr Emotionen erzeugen als mit 1000 Worten. Zur Verdeutlichung muss ich nochmals auf die oben erwähnte Bäckerei zurückkommen. Brot ist ein sehr emotionales Produkt. Bilder leckerer Backwaren lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Erstaunlicherweise findet sich auf der Startseite der Bäckerei nur ein klitzekleines Bild von Backwaren. Ansonsten verzichtet das Unternehmen hier auf eine zielgruppenspezifische Ansprache. Ernsthaft, wenn ich auf die Website einer Bäckerei gehe, möchte ich mich üblicherweise über Brot, Kuchen oder Torten informieren und nicht über einen Marathonlauf.

 

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

2 Gedanken zu „7 typische Fehler die KMU auf Websites vermeiden sollten

  • 30 März, 2016 um 10:11
    Permalink

    Hallo Holger,
    vielen Dank für den spannenden Artikel.
    Deine Verbesserungsideen sind schlüssig.
    Aus meiner Sicht sind die Punkte 5 -7 besonders ärgerlich, da sie dem Webseitenbesucher direkt auffallen.

    Antwort
  • 21 April, 2016 um 10:28
    Permalink

    Punkt 8) Fehlende Kontaktinformationen – meiner Meinung nach sollte die Telefonnummer, eine Mailadresse oder ein Link zu einem Kontaktformular gut sichtbar auf jeder Seite untergebracht sein, um eine schnellen Kontaktaufnahme des Kunden mit dem Unternehmen zu ermöglichen …

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.