5 Gründe für eine hohe Absprungrate und was Sie dagegen tun sollten

Die Aufmerksamkeit potentieller Kunden online zu gewinnen ist das eine. Diese auf der Website zu halten und schlussendlich zur gewünschten Handlung zu führen ist etwas ganz anderes. Absprünge von Ihrer Website können ganz verschiedene Gründe haben. Einer der Hauptgründe ist sicherlich die begrenzte Zeit die wir auf die Suche nach einer Lösung für unser Bedürfnis aufzuwenden bereit sind. Haben wir das Gefühl auf einer Seite nicht richtig zu sein klicken wir uns ganz schnell zum nächsten Suchergebnis. Das Gute ist Sie können etwas tun um Besucher zum Bleiben zu animieren.

Wenn Sie jetzt noch lesen habe ich bisher noch keinen allzu großen Fehler gemacht. Wenn Sie jetzt weiter lesen können Sie erfahren wie Sie in Zukunft einen Großteil der Absprünge verhindern können.

Was ist eigentlich ein Absprung?

Als Absprung gilt jeder Besucher auf einer Website der sich während seines Besuchs nur eine Seite anzeigen lässt. Würde eine Website also beispielsweise nur aus einer Seite bestehen, so läge deren Absprungrate immer bei 100%. Und zwar unabhängig davon wie lange ein Besucher darauf verweilt.

Wer springt wann ab und warum?

Grundsätzlich kann man wohl drei Arten des Absprungs unterscheiden.

1. Der “Hier-bin-ich-komplett-falsch“ Absprung

Dem Besucher wird unmittelbar nachdem er auf Ihrer Website gelandet ist klar, dass er bei Ihnen nicht findet was er gesucht hat.

2. Der “Das-ist-nichts-was-mir-hilft“ Absprung

Der Besucher scannt Ihre Website und kommt innerhalb von einigen Sekunden zu dem Ergebnis, dass Ihre Website nicht exakt den Nutzen bietet den er sich erwünscht hat.

3. Der “Mehr-wollte-ich-nicht-erfahren“ Absprung

Der Besucher findet genau das was er sucht, nutzt den Inhalt und verlässt die Website wieder ohne andere angebotene Inhalte anzunehmen.

5 Gründe für eine Hohe Absprungrate

Typische Gründe für den Absprung

1. Ihre Seite lädt zu langsam

Lange Ladezeiten sind für Nutzer einfach nur ärgerlich. Stehlen Sie Interessenten nicht Ihre Zeit. Überprüfen Sie regelmäßig die Ladezeit Ihrer Website. Entfernen Sie unnötige Plugins und verwenden Sie nur Bilder die für das Web optimiert sind.

2. Ihre Website hält nicht was Sie versprochen haben

Wenn Sie in Werbeanzeigen oder in den Suchergebnissen Dinge versprechen die Sie auf Ihrer Website nicht einhalten brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn Besucher sich ganz schnell wieder verabschieden.

Überprüfen Sie, ob Title und Description zu dem angebotenen Inhalt passen. Versprechen Sie Besuchern nichts was diese auf Ihrer Seite dann nicht finden.

3. Ihre Inhalte sind nicht attraktiv gestaltet

Wenn Sie einen Text mit 3000 Wörtern nicht sinnvoll mit Absätzen und Zwischenüberschriften strukturieren wird ihn niemand lesen wollen. Gestalten Sie Ihre Texte attraktiv und fügen Sie Bilder, Statistiken, Aufzählungen oder Videos ein die auflockern. Verschaffen Sie Ihren Lesern, gerade bei langen Texten, etwas Abwechslung.

4. Sie sprechen nicht die Sprache Ihrer Besucher

Kennen Sie Ihre Zielgruppe? Hatten Sie beim Erstellen Ihres Inhalts den gewünschten Ansprechpartner vor Augen? Wie alt ist er? Würden Sie Ihn duzen? Wenden Sie sich mit Ihrem Inhalt an Geschäftsführer oder Einkäufer? Versteht Ihr potentieller Kunde die von Ihnen verwendeten Fachbegriffe?

5. Besucher wissen nicht was Sie als nächstes tun sollen

Da ist sicherlich eines der größten Probleme gerade auf Websites kleiner Unternehmen. Dem Besucher wird schlicht nichts angeboten was er als nächstes tun kann. Integrieren Sie einen Call-to-Action-Button. Verlinken Sie zu ähnlichen Inhalten auf Ihrer Website. Ungefähr so, wie Sie es am Ende dieser Seite sehen. Lassen Sie Ihren Besucher nicht alleine und ziellos zurück.

Fazit

Es gibt viele Gründe die zu einem Absprung führen können. Wie Sie jedoch sehen können gibt es immer auch eine Möglichkeit den Besucher zu halten. Probieren Sie es aus, damit Ihre Inhalte die Aufmerksamkeit bekommen die Sie verdienen.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Teilen Sie ihn jetzt datenschutzfreundlich!

Ähnliche Artikel:

Holger Gassenschmidt

Ich blogge zum weit größten Teil zum Thema Online Marketing und SEO für lokale und regionale KMU. Dabei versuche ich immer mein Wissen allgemein verständlich und in einfachen Worten zu vermitteln, um auch Laien und Anfängern den Zugang zu einem sehr umfangreichen Themengebiet zu erleichtern.

Ein Gedanke zu „5 Gründe für eine hohe Absprungrate und was Sie dagegen tun sollten

  • 9 Januar, 2016 um 17:17
    Permalink

    Hallo Holger,
    diesen Beitrag habe ich neulich gelesen und (sehr gerne) geteilt. Heute hab ich den Artikel nochmals gelesen, weil ich sozusagen etwas „nachschlagen“ musste. Wir kämpfen selbst ja manchmal mit der Problematik „Absprungrate“. Hast mir damit wirklich geholfen. Danke.
    Grüße und ein schönes WE
    Thomas

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.